Fachvorträge über Öko-Landwirtschaft

Erster Naturland-Grünlandtag auf dem Attler Hof am Freitag

image_pdfimage_print

Attel – Wie schaffe ich bestmögliche Verhältnisse für meine Nachsaat, welches Qualitätssaatgut gibt es und welche Versorgung benötigt es im Öko-Grünland? Diesen und weiteren Fragen widmen sich Fachleute beim 1. Naturland-Grünlandtag am morgigen Freitag, 12. Juli, ab 9 Uhr auf dem Attler Hof bei Wasserburg.

Im Zentrum der Veranstaltung, die sich an alle Betreiber und Interessenten von ökologischer Landwirtschaft richtet, stehen Fachvorträge, die sich mit den Themen der Nachsaat, der ökologischen Düngung sowie der optimalen Versorgung des Saatguts befassen.
Der Attler Hof ist ein zertifizierter Naturland-Betrieb und nicht nur ein anschauliches Beispiel für eine ökologisch betriebene Landwirtschaft. Er bietet zudem zahlreichen Menschen mit Behinderung einen pädagogisch wertvollen Arbeitsplatz.

Nach den Vorträgen von Dr. Stephan Hartmann (Landesanstalt für Landwirtschaft Bayern), Benno Frehner (Naturland Marktgesellschaft), Dr. Gudwin Rühlicke (Firma K+S), Herbert Molitor (Firma DüKa) und Dr. Peter Manusch (Naturland) stehen zum Thema Nachsaattechniken Maschinenvorführungen auf dem Freigelände des Attler Hofs auf dem Programm. Für Interessierte wird abschließend eine kurze Betriebsführung durch den Attler Hof angeboten. Die Veranstaltung endet gegen 15.30 Uhr. Für die Bewirtung sorgt das Küchenteam der Stiftung Attl. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.