Etwas kleiner, aber sehr beliebt – der Bennomarkt

An diesem Sonntag kommen wieder viele Fieranten in die Wasserburger Altstadt

image_pdfimage_print

markt1Am kommenden Sonntag, 21. Juni, ist wieder Markttag in den Gassen der Wasserburger Altstadt. Zwar ist der Bennomarkt der einzige der alljährlich fünf Warenmärkte, an dem die Geschäfte nicht öffnen, dennoch gibt es kaum weniger Stände, als bei den vier anderen Märkten im Jahresablauf. Ob frisches Obst und Gemüse, schicke Ledergürtel, praktische Kochtöpfe, schmucke Körbe oder Socken – aus allen Branchen werden wieder Händler vertreten sein. Der Bennomarkt in Wasserburg bietet die Möglichkeit, ohne großen Trubel und in Ruhe durch die Stadt zu flanieren …

… und das vielfältige Warenangebot zu erkunden. Verbunden mit einem Cafébesuch wird, ideal für die eher durchwachsene Wetterprognose, ein schöner Sonntagsausflug draus.

Und noch ein Tipp: Wer die aktuelle Sonderausstellung ‚Veronika, der Lenz ist da! Zur Unterhaltungskultur der 20er und 30er Jahre‘ im Museum Wasserburg noch nicht gesehen hat, der kann das perfekt mit dem Marktbesuch verbinden. Denn am Sonntag ist der letzte Öffnungstag der beliebten Ausstellung.

Übrigens pendeln in den Nachmittagsstunden wieder zwei kostenlose Busse zwischen Reitmehrung, der Altstadt und dem Badria.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.