Es geht um den Bahnhofsplatz

Heute, 17 Uhr, Anliegerversammlung im Wasserburger Rathaus

image_pdfimage_print

bahnhofsplatzDer Stadtrat hat den Neubau des Kanals am Bahnhofsplatz zwischen Weberzipfel und Kreisverkehr beschlossen. Im Zuge dieser Maßnahme ist geplant, auch einen Teil der Fahrbahnfläche sowie den Gehweg auf der westlichen Seite zu erneuern. Um den Eigentümern der angrenzenden Grundstücke die Planungen und den Ablauf der Baumaßnahme vorzustellen und zu erörtern, lädt die Stadt heute, Montag, 17 Uhr, zur Anliegerversammlung ins Rathaus (Sitzungssaal) ein. Foto: KB 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Es geht um den Bahnhofsplatz

  1. praktischwarsscho

    Diesbezüglich könnte man gleich daran denken, dass bald mehr oder minder stark körperlich stark beeinträchtigte Menschen an den Bahnhofsplatz ziehen werden. Diese sind auf alle Rollstühle und Rollatoren angewiesen. Das zuständige Personal muss diese schieben, heben und hieven, damit man in die Altstadt kommt! Die Gehweggestaltung in der Altstadt, die Bordsteinabsenkungen bzw Übergänge sind oft grausam und verheerend für die Betroffenen. Da gehören meiner Meinung nach vor allem die Betroffenen und wirklich kompetente Menschen zur Beratung hinzugzogen und nicht die Reißbrettmenschen, die wenig Ahnung von der Realität haben.

    0

    0
    Antworten