Ergebnis von St. Jakob liegt schon vor

Pfarrgemeinderat: Die Allerschnellsten, weil nur wenige kamen

image_pdfimage_print

jakobWasserburg – In der Wasserburger Pfarrei St. Jakob waren sie die Allerschnellsten beim Auszählen zur Pfarrgemeinderatswahl am heutigen Sonntagmittag im ganzen Dekanat Wasserburg, das insgesamt 20 Pfarreien des Erzbistums München und Freising zählt. Aber wahrscheinlich liegt das auch daran, dass die Wahlbeteiligung mit nicht einmal fünf Prozent (4,75 Prozent) für St. Jakob mehr als gering war. Zum Vergleich: In Tuntenhausen gingen knapp 25 Prozent der Pfarrei zum Wählen. Das Ergebnis …

Wahlberechtigte 2718 – Wahlbeteiligung 129 – das entspricht 4,75 % – davon Anteil Briefwähler 11 Personen = 8,53 % – Gewählte Pfarrgemeinderäte sieben –  Anteil weiblich fünf entspricht 71,43 Prozent – Anteil männlich 2 = 28,57 % – Auswärtige Wähler 4 = 3,1 Prozent.

Bisher liegt kein weiteres Ergebnis vor aus dem Dekanat Wasserburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.