Erfolgreicher Schach-Nachwuchs

Kreisliga U16: SK Wasserburg siegt gegen SK Zorneding-Pöring mit 4:0

image_pdfimage_print

Close up of chess game with figuresDie Jugendmannschaft des SK Wasserburg empfing zur letzten Runde dieser Saison in der Schach-Kreisliga U16 den SK Zorneding-Pöring. Sie machte mit den Gästen nicht viel Federlesen: Auf den Brettern zwei bis vier gewannen die Wasserburger schnell. Nur am Spitzenbrett entwickelte sich ein wogender Kampf. In den verwickelten Kombinationen behielt schließlich der Zornedinger Robert Lörner die Oberhand. Der Wettkampf endete aber 3:1 für die Innstädter. Da die Gäste jedoch einen nicht spielberechtigten Schüler ans Brett gebracht hatten, gewann Wasserburg am grünen Tisch mit 4:0. In der Schlusstabelle eroberte man sich Platz drei.

Die Einzelergebnisse, Gastgeber Wasserburg zuerst genannt:

Marco Klein – Robert Lörner 0:1, Fabian Meyer – Bernhard Rojt, Kenzo Strauß – Matthias Weimann, Enrico Klein – Mika Weiß, je 1:0.

Endstand U16 Schach-Kreisliga Inn/Chiemhau 2015/16:

1. PTSV Rosenheim       13 Mannschaftspunkte

2. SF Brannenburg         10

3. SK Wasserburg           9 (17,5 Brettpunkte)

4. SG Traunstein/Traunreut 9 (16,5)

5. SU Ebersberg-Grafing 6

6. SC Taufkirchen           5

7. SK Zorneding/Pöring 4

8. SU Hirschbichl           0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.