Ereignisreicher Nachmittag gestern …

Polizei im Dauereinsatz innerhalb ein paar Stunden - Unfälle und ein Streit

image_pdfimage_print

EinsatzwagenEinen ereignisreicher Samstagnachmittag im Altlandkreis meldet die Polizei heute am Sonntag: Den Auftakt machte ein Unfall gegen 12.15 Uhr. Ein 61-Jähriger aus Hessen, mit seinem Pkw unterwegs auf der Umleitungsstrecke der B304 bei Altbabensham, übersah beim Einbiegen in die Staatsstraße mit seinem Mazda die Vorfahrt eines 54-jährigen Motorradfahrers aus Unterföhring. Dieser konnte durch eine professionelle Vollbremsung größere Schäden vermeiden, er blieb unverletzt. Gut eine Stunde später kam es zu einer schlagkräftigen Auseinandersetzung in einer Asylbewerber-Unterkunft …

In dessen Verlauf ging eine Porzellantasse auf dem Kopf eines der beiden Kontrahenten zu Bruch, Folge: Kopfplatzwunde. Ein Iraker kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Wo sich der Streit ereignet hatte, gab die Polizei nicht bekannt.

Ein 54-jähriger Hamburger war zur gleichen Zeit mit seinem Ford Focus am Abbiegeast der B304 zur B15 in Wasserburg.unterwegs und übersah dort das Abbremsen eines ihm vorausfahrenden Pkw Audi. Die Fahrerin – eine 42-Jährige aus Aschheim – hatte verkehrsbedingt anhalten müssen.

Es wurde beim Aufprall der Pkw zum Glück niemand verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand etwa 6000 Euro Sachschaden.

Als dieser Unfall aufgenommen war, wurde der nächste Klein-Unfall gemeldet:

Eine 74-jährige VW-Golf-Fahrerin hatte ihr Fahrzeug am Hagebaumarkt in Wasserburg nahe der bereit stehenden Einkaufswagen geparkt.. Beim Öffnen ihrer Fahrertüre verspürte sie einen leichten Anstoß am Nachbarfahrzeug, einem dunklen Van. Zu Hause angekommen, verständigte sie die Polizei, leider unterlief ihr beim notierten Kennzeichen ein Ablesefehler.

Derjenige Pkw-Fahrer, der zur Tatzeit – etwa 15.30 Uhr am gestrigen Samstag – mit einem dunklen Van oder einem ähnlichen Fahrzeug beim Hagebaumarkt nahe der Einkaufswagen parkte und einen kleinen Lackschaden an der rechten hinteren Fahrzeugseite hat, soll sich bitte bei der Wasserburger Inspektion melden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.