Energiewende – so klappt’s in der Kommune

Vortrag: Dieter Gewies zu Gast bei den Grünen in Wasserburg - Sepp-Daxenberger-Ehrenpreis

image_pdfimage_print

Dieter GewiesIm Rahmen des Klima-Aktions-Wochenendes kurz vor der UN-Klimakonferenz laden die Wasserburger Grünen zu einem Vortrag von und mit Dieter Gewies (Foto) ein – und zwar am Samstag, 28. November, um 20 Uhr in die Paulanerstuben. Als Bürgermeister der 3.500 Einwohner-Gemeinde Furth bei Landshut setzte sich Gewies während seiner Amtszeit von 1996 – 2014 wie kein anderer für das Gelingen der Energiewende auf kommunaler Ebene ein. Die Beteiligung und Mitnahme der Bürger bei allen wichtigen Entscheidungen machte er zum Grundprinzip seines politischen Schaffens. Für seine Verdienste wurde er dieses Jahr mit dem Sepp-Daxenberger-Ehrenpreis ausgezeichnet.

In seinem Vortrag „Energiewende – so klappt´s in der Kommune“ stellt Dieter Gewies vor, wie seine Gemeinde es geschafft hat, mehr als 90 Prozent Wärme und Strom aus erneuerbaren Energien unter schwierigen Umständen lokal zu erzeugen.

1999 hatte der Gemeinderat von Furth beschlossen, dass die Gemeinde zu hundert Prozent mit erneuerbaren Energien versorgt werden soll. Für diesen Beschluss waren für den Gemeinderat Ökonomie und Ökologie gleichermaßen wichtig.

So ist Furth die erste und damit älteste Energiewende-Gemeinde in Deutschland und wurde für die Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung vielfach ausgezeichnet, zuletzt 2014 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Der Grüne Ortsverband Wasserburg freut sich über zahlreiche Besucher. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.