Endspurt für Plus-Minus-Boxen

Stadt Wasserburg lädt am 23. März zur Ergebnispräsentation ins Paulaner

image_pdfimage_print

P1040728Der „Energiedialog Wasserburg 2050″ holte in Zusammenarbeit mit dem Passivhauskreis Rosenheim-Traunstein die Aktion „Plus-Minus-Boxen“ nach Wasserburg. Ab Dezember konnten Interessierte die Verbrauchsdaten eines „Standard-Hauses“ mit denen eines Passivhauses vergleichen. Ziel der Ausstellung war es, der Bevölkerung die Vorteile guter Wärmedämmung zu veranschaulichen. Die Aktion ist nun in ihrer Endphase. Zur Präsentation der Ergebnisse lädt die Stadt Wasserburg alle Interessierten am 23. März um 19 Uhr in das Hotel Paulaner ein.

Den Wasserburgern sind die „Plus-Minus-Boxen“ am Gries bestimmt schon aufgefallen und auch dem ein oder anderen auswärtigen Parker sollten die zwei großen Kisten nicht entgangen sein – sie sind ja auch nicht leicht zu übersehen. Hinter dem grauen und roten Kasten steckt allerdings viel mehr, als gedacht. Denn die Boxen stehen für ein großes Thema: Gebäudedämmung als effiziente Maßnahme für Klimaschutz und Energieeinsparung.

Die Ergebnisse werden am Montag, 23. März, um 19 Uhr in einer öffentlichen Abschlussveranstaltung präsentiert. Dazu lädt die Stadt Wasserburg in das Hotel Paulaner am Marienplatz ein. Beginnen wird der Abend mit der Begrüßung durch Zweiten Bürgermeister Werner Gartner, anschließend werden die Messergebnisse und die Idee, die hinter der Aktion steckt, vorgestellt.

Die Schüler der 8. Klasse des sozialpädagogischen Förderzentrums, die die Ausstellung begleitet und die Ergebnisse erfasst haben, werden für ihre Arbeit geehrt. Die Besucher erwartet außerdem ein Vortrag von Franz Freundorfer, Geschäftsführer des Passivhauskreises Rosenheim-Traunstein, unter dem Motto „Energiewende ohne Effizienzsteigerung beim Gebäude, will das wirklich jemand?“. Anschließend findet eine öffentliche Diskussion statt.

Weitere Informationen:  www.energiedialog-wasserburg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.