„Eine Welt“ beginnt vor der Haustüre

Über 400 Freiwillige der Landjugend sammeln wieder Altkleider für guten Zweck

image_pdfimage_print

Landjugend 1Altlandkreis – Seit mehreren Jahrzehnten gibt es sie nun schon – die Altkleidersammlung „Aktion Rumpelkammer“ der Katholischen Landjugendbewegung im Landkreis Rosenheim. So wurden auch vergangenes Wochenende wieder die Altkleider in davor verteilten Säcken von über 400 (!) engagierten Jugendlichen im ganzen Landkreis eingesammelt und an die sechs Verladestellen Edling (unser Foto), Evenhausen, Rott, Bad Endorf, Rohrdorf und Heufeld gebracht.

Fotos: Renate Drax

Am Ende waren es wieder vier volle Lkw, die die Altkleider zur Firma Striebel-Textil, einer Verwertungsfirma in Schwaben, transportieren. Selbstverständlich waren wieder aus dem Altlandkreis Wasserburg die Jugendlichen sehr stark vertreten.

Landjugend 2

Eine kleine Pause in der Sonne – hier in Edling – muss auch mal sein …

Mit den Ortsgruppen Pfaffing, Albaching, Rott, Babensham, Evenhausen, Eiselfing, Attel, Evenhaus und Schonstett ging was ordentlich zusammen für die gute Sach! Das sonnige Wetter tat sein übriges dazu, dass die Jugendlichen ihren Samstag gemeinsam für die gute Sache sehr gerne opferten, hatte man doch schon mit Regen und Schneefall in den Jahren davor zu kämpfen.

Wie üblich wird der Erlös der Altkleider an zwei Projekte gespendet. Zum einen an das Hope-Projekt in Indien. Dieses Projekt unterstützt Kinder und Waisenkinder aus den Slums in Dehra Dun in Nordindien. Mit Hilfe von Spendengeldern wurde eine Schule gebaut, in der die Kinder kostenlos unterrichtet werden können.

Zum anderen das Projekt Winana – Sterne auf den Straßen Boliviens der Bolivianischen Hilfsorganisation „Estrellas en la calle“, es unterstützt Jugendliche und Kinder, die das Leben auf der Straße verlassen wollen. Die KLJB im Landkreis Rosenheim bedankt sich sehr, sehr herzlich bei den Altkleiderspendern und bei allen Helfern, denn schließlich beginnt die eine faire Welt vor der Haustür.

rumpelkammer_k

Das Foto zeigt Landjugend-Mitglieder bei der Verladung auf einen Lkw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.