Eine getanzte Seelenreise in Wasserburg

Danse Macabre: Mysterienspiel vier Mal - Sich von der Altstadt zum Belacqua bewegend

image_pdfimage_print

dance 4Viermal ist ein Tanztheater und modernes Mysterienspiel – sich von der Wasserburger Altstadt zum Belacqua bewegend – mitzuerleben: Danse Macabre! Premiere ist am Donnerstag, 8. September, um 20 Uhr. Darbieter ist El Haddawi, ein Zusammenschluss von Praktikern aus Tanz, Kampfkunst, Medizin und Körperarbeit unter der konzeptionellen Leitung von Ingo Taleb Rashid aus Halfing. Danse Macabre erzählt in einer allegorischen Choreographie von der „letzten großen Reise“ des Menschen …

Die Aufführungen beginnen in der Wasserburger Altstadt auf dem Platz hinter der Frauenkirche mit einem symbolischen letzten Mahl, bevor die Zuschauer über die Innbrücke –  Sinnbild für den Übergang vom Leben in den Tod – geleitet werden. Ein „Bus-Shuttle-Service“ befördert anschließend alle Beteiligten ins Theater Wasserburg.

In fünf mit Live-Musik untermalten Bildern und raffinierten Arrangements erzählt „Danse Macabre“ den Weg des Menschen vom Leben in den Tod.

dance 5Regisseur Ingo Taleb Rashid ließ sich vor allem von der Mythologie des Tibetischen Totenbuches und den Darstellungen der mittelalterlichen Totentanzgemälde auf der historischen Spreuerbrücke in Luzern inspirieren. Auf seiner letzten Reise begegnet hier der Protagonist sich selbst, seiner Angst, seiner Hoffnung, seinen Träumen und Illusionen.

Die choreographischen Elemente von „Danse Macabre“ sind geprägt von den Traditionen internationaler Tanz- und Kampfkünste wie dem japanischen Butoh, dem brasilianischen Capoeira, den Münchner Moriskentänzer-Darstellungen und den Heiligen Tänzen der Sufis. Auf kraftvoll lebendige, lyrische und im Rhythmus sich stets ändernde Weise wird die Seelenreise tänzerisch und musikalisch interpretiert.

„Danse Macabre“ ist eine Produktion der El Haddawi Dance Company unter der Regie von Ingo Taleb Rashid in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Český Krumlov und dem Barockfestival Český Krumlov sowie mit dem Theater Wasserburg.

Weitere Aufführungen in Wasserburg sind am Freitag, 9., Samstag, 10. und Sonntag, 11. September.

TICKETS:

ONLINE-KARTENKAUF MIT SAALPLAN

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.