Ein Wasserburger als Prinz in Kolbermoor

Närrische Zeit: Manuel Pöhmerer regiert als Manuel I.

image_pdfimage_print

manuel poehmerer kKolbermoor/Wasserburg – Mit Pauken und Trompeten startete der Faschingsverein Mangfalltal am Montag im Mareissaal in Kolbermoor in die neue närrische 10. Jubiläumssaison. Dabei standen die neuen Prinzenpaare im Rampenlicht, die nach Wochen beharrlichen Schweigens endlich ihrem Publikum vorgestellt wurden und die während der fünften Jahreszeit den örtlichen Faschingsverein repräsentieren. In Kolbermoor regiert ein Wasserburger mit: Manuel Pöhmerer, Jugendwart der Wasserburger Feuerwehr. Mehr dazu: www.wasserburger-stimme.de …

Hofmarschall Josef Rybczynski stellte den Zuschauern die Garde und den Hofstaat vor und verabschiedete die alten Regenten Magdalena I. und Thomas II. Aufgrund des zehnjährigen Bestehens wurde durch eine kleine Präsentation ein Rückblick auf die Historie des Faschingsvereins gewährt.

Mit der Wasserburger Feuerwehr im Schlepptau und mit einem Verwirrspiel präsentierte sich das neue Erwachsenenprinzenpaar: Claudia I. und Manuel I..

Claudia Feichtner (27) aus Kolbermoor arbeitet bei der Sparda- Bank Rosenheim als Kundenberaterin . Ihre Hobbies sind Tanzen, Klettern und Zither spielen. Selbst ist sie seit 2005 aktiv im Verein mit dabei und hat bis 2011 aktiv als Gardemädel mitgetanzt. Zudem engagiert sie sich seit 2007 als Schatzmeisterin im Verein.

Manuel Pöhmerer (32 Jahre) kommt aus Wasserburg und arbeitet als technischer Außendienstmitarbeiter bei der Firma Rotek GmbH in Rosenheim. Seine Freizeit verbringt er gerne bei der Feuerwehr, bei der er auch stellvertretender Jugendwart ist und beim Sport oder am Computer. Tanzerfahrungen hat er bis jetzt zwar noch nicht gehabt, aber mit viel Training in der letzten Zeit will er den Fasching souverän meistern.

Seine Prinzessin lernte er bei der Ausbildung in der Raiffeisenbank Rosenheim kennen, sie zwar zur Bankkauffrau, er zum Informations-Kaufmann. Hier entstand über die Jahre eine feste Freundschaft, und somit hat es ihn als Prinzen „erwischt“!

Der stellvertretende Landrat Dieter Kannengießer wünschte dem Prinzenpaar eine erfolgreiche und unfallfreie Jubiläumssaison. Zum Abschluss bedankte sich Michael Kohnle bei allen Aktiven und den Zuschauern für das zahlreiche Erscheinen.  Melanie Oberneder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.