Ein Netzwerk der besonderen Art

Mitglieder des BNI treffen sich jeden Donnerstag frühmorgens in der Schranne

image_pdfimage_print

BNI2_kWasserburg – Die beiden mit den größten Augenringen an diesem Morgen sind Schrannen-Wirt Jürgen Häuslmann und der Reporter der Wasserburger Stimme. Das Erste, was beide feststellen müssen: Wer BNI-Mitglied ist, sollte ausgeschlafen sein, denn die Wasserburger Handwerker, Unternehmer, Geschäftsleute, Ärzte und Anwälte, die sich zum „Business Network International“ zusammengeschlossen haben, treffen sich frühmorgens um 6.45 Uhr. Und das jeden Donnerstag das ganze Jahr über. Ihr Ziel: Mit einem sympathischen, regionalen Netzwerk mehr Umsatz generieren.

Der Vorsitz beim sogenannten BNI-Chapter Wasserburg wechselt im jährlichen Turnus. Jedes Mitglied ist mal dran und leitet dann die Sitzungen, die in Form eines gemütlichen Frühstücks über die Bühne gehen. Derzeit ist Andreas Liedl von der gleichnamigen Ofenbaufirma in Griestätt Chapterdirektor. Er begrüßte heute Morgen rund 20 Mitglieder und Besucher in der Schranne, die sich selbst allesamt kurz verstellten und dann Erfahrungen, Empfehlungen und die Termine für geplante Aktivitäten austauschten.

Bei jedem Treffen darf ein Mitglied seine Firma, sein Produkt oder seine Dienstleistung etwas ausführlicher vorstellen. Diesmal an der Reihe: Michael Kellner, Geschäftsführer des Wasserburger IT-Dienstleisters „InnNet“, den es bereits seit über 17 Jahren in der Stadt gibt und der mit seinem Team zahlreiche Wasserburger Firmen EDV-mäßig betreut. Kellners Credo: „Die beste EDV ist die, die man nicht wahrnimmt.“

Das BNI ist grundsätzlich für alle Branchen offen – allerdings: Ist eine Branche von einem Mitglied belegt, gibt es in dem jeweiligen Chapter keinen Zweiten Anbieter aus dem gleichen Bereich. Interessenten können sich unter anderem an Chapterdirektor, Andreas Liedl, Telefon 08039/1566, oder an Mitgliederkoordinator Michael Köhldorfner (Schnaitsee), Telefon 08074/1003, wenden. Oder einfach mal am Donnerstag um 6.45 Uhr im Café Schranne reinschauen –  früh aufstehen ist angesagt! HC

 

BNI2_kk

Ein ausgeschlafener Haufen! Heute Morgen mit dabei (von links): Attila Kiss-Pal von der Agentur „Atnic“, Gast Peter Kukucka (Trockenbau, ganz vorne), Michael Köhldorfner (Holzbau, links hinten), Heilpraktikerin Judith Weidinger, Hans Eder von Eder Hausbau, Andreas Liedl, Ofenbau Griesstätt, Gast Hans Enzinger vom Sportpark Fit&Fun, Besucherin Dr. Susanne Rothe (Tierärztin in Pfaffing), Josef Lepschy (Elektroanlagen, Schnaitsee), Peter Huber (Rolladen- und Jalousiebau, Wasserburg) und Michael Kellner von  „InnNet“. Nicht auf dem Foto: Annemarie Säfke vom gleichnamigen Malerbetrieb in Steinhöring.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.