„Ein Arzt mit Leib und Seele für alle“

Ehrung für Hartmut Mandetzky nach über 40 Jahren als Arzt der Wasserwacht

image_pdfimage_print

Ehrung Mandetzky 005_kSchnaitsee –  „Du bist ein Arzt mit Leib und Seele. Du hast als Notarzt nicht nur sehr viel für die Schnaitseer Wasserwacht getan, sondern warst in deinen über 40 Jahren die du dieses Amt ausgeübt hast, auch ein großer Glücksfall für Schnaitsee“, hob Schnaitsees Bürgermeister Thomas Schmidinger die Verdienste von Hartmut Mandetzky für die ganze Gemeinde hervor. „Was sollen wir dir dafür geben? Du bist auf alle Fälle immer gerne nicht nur hier am Weitsee gesehen. Und damit du auch im Ruhestand an Deinen See kommen kannst verleihe ich dir hiermit lebenslang freien Eintritt hier am Seebad.“

Der Vorsitzende der Wasserwacht, Walter Brinkhoff, hob vor allen Dingen auch die Ausbildungsleistung Mandetzkys hervor. „Du hast in diesen über 40 Jahren unzählige junge Wasserwachtler in der Ersten Hilfe im allgemeinen und in der Wasserrettung im speziellen ausgebildet und den Jugendlichen das nötige Rüstzeug für ihren Dienst in der Wachhütte am See mitgegeben.“

Auch Brinkhoff hatte für die viele Zeit, die Mandetzky für die Wasserwacht geopfert hatte seinen ganz besonderen Dank dabei. In einer überdimensionalen Urkunde wurde ihm für den Ruhestand die Aufsicht für das Nichtschwimmerbecken übertragen.

Hartmut Mandetzky war wirklich überrascht von den Ehrungen. „Eigentlich wollte ich ja nur im Kreis der Wasserwachtler ein paar schöne Stunden an der Wachhütte verbringen und dann das. Für mich als Arzt war dieser Einsatz für die Wasserwacht selbstverständlich. Es war mir immer eine Freude mit jungen Menschen zu arbeiten, die großes Interesse an der Hilfe am Nächsten haben.“

Zusätzlich zur Ehrung in Schnaitsee wird Mandetzky noch beim Kreisverband in Traunstein seine hochverdiente Anerkennung bekommen.

In gemütlicher Runde wurde nach dem offiziellen Teil gegrillt. Bene Randlinger servierte seine Spezialitäten. Und natürlich wurde noch die eine oder andere Episode aus der langen Zeit Mandetzkys als Arzt am Weitsee erzählt und aufgewärmt. Die „alten“ Wasserwachtler wie Berni Edlmann oder Sepp Hamberger gründeten mit Hartmut Mandetzky einen „Austraglertisch“. Vielleicht wird dieser ja zu einer ständigen Einrichtung am Weitsee. UK/JU

Unser Foto zeigt die Wasserwachtler vor der Wachhütte am Weitsee mit dem geehrten Wasserwachtarzt Hartmut Mandetzky (vorne Mitte), dem Vorsitzenden Walter Brinkhoff (links) und Bürgermeister Thomas Schmidinger (rechts).

Ehrung Mandetzky 005

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.