Dschungel und andere Exotica

Wieder Herbst-Konzert der Stadtkapelle in der BADRIA-Halle

image_pdfimage_print

stadtkapelle_KUnter dem Motto „Dschungel und andere Exotica“ lädt die Stadtkapelle Wasserburg unter der bewährten Leitung von Stadtkapellmeister Michael Kummer am Samstag, 8. November, zu einer fiktiven Expedition in exotische Ländereien ein. Im zweiten Teil des diesjährigen Herbst-Konzertes erklingt als Hauptwerk das spektakuläre musikalische Portrait der mystischen Andenstadt „Machu Picchu“ des Japaners Satoshi Yagisawa. Geschildert werden die grandiose Blütezeit, die Eroberung und Aufgabe der Stadt, sowie das überraschende Wiederentdecken in der gewaltigen Urwald-Kulisse.

Eher mit einem Augenzwinkern illustriert der Österreicher Thomas Doss sein Bild vom „Dschungel“: mit realistischen Darstellungen der variantenreichen Tierwelt, mit Tänzen von Eingeborenen, aber auch Begegnungen mit Kannibalen. Die abschließende Filmmusik zum „Dschungelbuch“ ruft Disneys geniale filmische Umsetzung der literarischen Vorlage von Rudyard Kipling in Erinnerung. Im ersten Teil des Abends bringen zwei Werke den exotischen Reiz des fernöstlichen Japans mit Sullivans glänzender „Mikado-Ouvertüre“ und Alfred Reeds „4. Suite“ nach Wasserburg.

Zu Beginn des Konzertes präsentiert die Jugendkapelle „Variazioni in Blue“ von Jacob de Haan, „Die Highlands“ von Kees Vlak, und leitet schwungvoll mit dem bekannten Filmmusik-Medley „Tarzan“ von Phil Collins zum Haupt-Thema des Konzerts über. Wie gewohnt wird Stadtkapellmeister Michael Kummer kurzweilig und unterhaltsam durch das Programm führen.
Bereits vor dem Konzert um ca. 19.20 Uhr begrüßt das Anfängerorchester „Bläserjugend“ mit Ausschnitten aus seinem reichhaltigen Repertoire unter der Leitung von Georg Auer. Karten zu 10 oder 8,50 Euro sind bei allen Geschäftsstellen der Sparkasse Wasserburg, online unter www.sparkasse-wasserburg.de (Ticketservice) oder unter der Ticket-Hotline 08071/101-129 erhältlich. Restkarten können ab 19 Uhr vor dem Konzert an der Abendkasse erworben werden.

Für weiter entfernte Gäste oder Gruppen besteht auch die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme mit der Stadtkapelle Wasserburg, weitere Infos im Internet unter: www.stadtkapelle-wasserburg.de

Kostenloser Bus zum Konzert der Stadtkapelle

Auch bei diesem Konzert wird wieder ein kostenloser Busservice der Firma Hilger-Reisen angeboten. Abfahrt ist um 19.10 Uhr in Reitmehring am Busbahnhof. Fünf Minuten später hält der Bus an der Bushaltestelle beim Inn-Salzach-Klinikum Gabersee am Kreisverkehr. Wenige Minuten später ist eine weitere Zusteigemöglichkeit an der Bushaltestelle Innhöhe/Nördliche Burgau. Nächster Halt ist um ca. 19.20 Uhr der Busbahnhof am Alten Bahnhof in der Altstadt, dann die Bushaltestelle Landwehrstraße direkt am Parkplatz Gries und drei weitere im Burgerfeld: bei der Haltestelle „AOK“ an der Ponschabaustraße, an der Brunhuberstraße bei der Pfarrkirche St. Konrad und die Haltestelle Watzmannstraße. Nach dem Konzert fährt der Bus die gleichen Haltestellen in umgekehrter Reihenfolge an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.