Dreister Einbruch im Herzen der Stadt

Hoher Schaden: Täter erbeuten teure Parfüm- und Kosmetikartikel

image_pdfimage_print

BlaulichtDreiste Einbrecher mitten in der Altstadt: Im Zeitraum von Samstag bis Dienstag wurde in eine Parfümerie am Marienplatz in Wasserburg eingebrochen. Vom Hausgang aus wurde das Schloss der Nebentür professionell aufgebrochen, anschließend die innen liegende Holztür brachial aufgestemmt. Einmal in den Geschäftsräumen, erbeuteten der oder die Täter, neben einer eher geringen Bargeldsumme, Parfüm- und Kosmetikartikel im Wert von mehreren Zehntausend Euro, so die Polizei.

Den Abtransport der Beute bewerkstelligten die offensichtlich ortskundigen Täter vermutlich über den Hausgang und den rückwärtigen Ausgang auf den Zirnweg/Inndamm hinaus. Dafür mussten mehrere Taschen oder Ähnliches und ein größeres Fahrzeug, zumindest ein geräumiger Pkw, verwendet worden sein.

Wahrscheinlich wurde das Objekt vorab ausgekundschaftet. Die Polizei hofft deshalb auf Zeugen, die im Tatzeitraum, oder auch schon davor, verdächtige Personen oder Fahrzeuge, vor allem am rückwärtigen Zirnweg, bemerkt haben.

Hinweise bitte unter 08071/91770 an die Polizei in Wasserburg.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Dreister Einbruch im Herzen der Stadt

  1. Liebe Wasserburger Stimme, was mich mal interessieren würde: Haben die Einbrüche und Diebstähle in Wasserburg (und Umgebung) in der jüngeren Vergangenheit zugenommen? Gibt es dazu Zahlen von Seiten der Polizei? Es ist nämlich so, dass man das Gefühl hat, dass nahezu täglich irgendwo im Altlandkreis eingebrochen wird, was einen durchaus beunruhigt. Vielleicht täuscht es aber auch ein wenig, weil man durch euch jetzt intensiver über die Region informiert wird. Liebe Grüße!

    0

    0
    Antworten