Drei Millionen für das Badria

Familienbad nach umfangreicher Sanierung noch attraktiver

image_pdfimage_print

badriaEinstimmig brachte bei der gestrigen Sitzung der Wasserburger Stadtrat ein Millionen-Projekt auf den Weg: Das Badria soll ab Mitte September einer Generalsanierung unterzogen werden. Drei Schwerpunkte werden dabei gesetzt: Die Sanierung des Daches und der großen Fensterfronten, die Neugestaltung des sogenannten Gaudibrunnens und die Errichtung eines großen Whirlpools. Veranschlagte Gesamtkosten: Drei Millionen Euro.

Zehn Wochen wird das beliebte Familienbad ab 15. September für die Baumaßnahmen geschlossen sein. „Also nur ein paar Wochen länger, als wir sonst ohnehin immer Pause machen“, so Bürgermeister Michael Kölbl, der bei diesem Punkt tief durchatmete. „Das sah im vergangenen November bei einer anberaumten Krisensitzung noch ganz anders aus. Da rechneten uns die Planer 37 Wochen vor. Eine unmöglich lange Zeit.“

Dem Verhandlungs- und Planungsgeschick des Leiters der Wasserburger Stadtwerke, Gerhard Selig, sei es zu verdanken, dass man jetzt wohl mit zehn Wochen auskomme. Kölbl: „Würde die Sanierung länger dauern, könnten wir eine ganze Menge unserer Stammgäste vergraulen. Und was hätten wir sieben Monate lang mit unserem Personal gemacht?“

Gerhard Selig stellte dann den Stadträten die geplanten Maßnahmen noch einmal anhand von Skizzen vor. Eine Sanierung sei unumgänglich, nachdem das alte Schwimmbecken durch das chlorhaltige Wasser massive Schäden aufweise. Alle drei Maßnahmen, dach- und Fenstersanierung, Gaudibrunnen und Whirlpool, gäbe dem Familienbad ein ganz neues Aussehen und eine neue Attraktion für Gäste aller Altersschichten.

Der Bürgermeister abschließend: „Unser Badria ist mittlerweile 37 Jahre alt. Wenn ich mir vergleichbare Bäder gleichen Alters anschau, muss ich sagen, es hat sich gut gehalten. Natürlich müsse man nach so vielen Jahren auch mal wieder in das Bad investieren.“ Trotz der hohen Investition versuche man, die Preise nur sehr moderat anzuheben. „Das Badria soll ein für alle erschwingliches Familienbad bleiben.“ HC

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.