„Die Sonne, unser Heimatstern“

Am Wasserburger Gymnasium: Astrophysikalischer Vortrag

image_pdfimage_print

SonneSchmidtIm Rahmen des Comenius-Projekts „sunny sustainability“ lädt das Gymnasium Wasserburg zu einem astro-physikalischen Vortrag mit dem Thema „Die Sonne, unser Heimatstern“ ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, 14.März, um 19 Uhr in der großen Aula des Gymnasiums statt. Als Referent konnte der ehemalige Leiter der Volkssternwarte München, Hans-Georg Schmidt, gewonnen werden.

Hans-Georg Schmidt ist engagierter Amateurastronom mit Schwerpunkt Sonnenbeobachtung, hat Astro-Kurse an verschiedenen Volkshochschulen abgehalten und war lange Jahre Astronomie-Dozent für das „Studium Generale“ an der VHS Pullach und ist in zahlreichen nationalen und internationalen astronomischen Vereinen, Gesellschaften und Organisationen tätig.

Das Comenius-Projekt wird durch die EU unterstützt und fördert die internationale Zusammenarbeit europäischer Schulen zu vereinbarten Themen. Dabei sind gegenseitige Besuche, gemeinsame Tagungen und vor allem ein Austausch über Internet und besondere lokale Veranstaltungen die Inhalte. Das aktuelle Projekt hat die „Sonne“ in allen Beziehungen zum Thema. Beteiligt sind außer dem Gymnasium noch Schulen aus Finnland, Italien, Slowenien und der Türkei.

Seit Jahrmilliarden spendet „unser Heimatstern“ Licht und Wärme. Es sieht ganz danach aus, als ob er damit noch eine geraume Weile weiter machen wird. Inzwischen wissen die Menschen ziemlich genau, wie unsere Sonne entstanden ist, wie sie ihre Energie erzeugt und wie sie schließlich vergehen wird. Zudem hat sich heraus gestellt, dass die Sonne nicht absolut gleichmäßig strahlt: Sie zeigt merkwürdige „Aktivitätszyklen“, die auch uns auf der Erde betreffen.

Otto Höchstetter

Foto: Die Aufnahme von Hans-Georg Schmidt zeigt die Sonnenflecken vom 6. Februar.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.