Die ganze Familie willkommen geheißen

Gottesdienst mit Frühschoppen im Pfarrzentrum von St. Konrad

image_pdfimage_print

IMG_1455Im Jahreskreis kehrte am Sonntag der Familiengottesdienst kurz vor den Sommerferien wieder. Pfarrer Dr. Paul Schinagl ist es wichtig, Kinder nicht vom „normalen“ Gottesdienst auszugrenzen, sondern die Familien zusammen in der Kirche willkommen zu heißen. In diesen Familiengottesdiensten werden vor allem Kinder aktiv an der Mitgestaltung beteiligt. Alle Kinder sind in Wasserburg eingeladen, zur Kommunion mit den Eltern nach vorne zu kommen, um sich ihren Segen abzuholen, und schon mal zu sehen, wie es die „Großen“ machen.

 

Ein Team von Kindern, die den Gottesdienst vorbereiten half, lasen Gebete und veranschaulichten durch ihr Tun, um was es ging. Ein Kind verkleidete sich als König. In der vorgetragenen Geschichte wollte dieser König Gott sehen, alle Menschen sollten ihm dabei helfen. Nur ein kluger Hirte vermochte mit drei Aufgaben an den König, diesen zufriedenzustellen. Dabei sollte der König in die Sonne schauen und erhielt auf seinen Protest, weil die Sonne ihn blendete, die Antwort, dass sie lediglich ein schwacher Abglanz vom Glanz Gottes sei.

Zur zweiten Aufgabe solle der König zählen. Doch, was käme vor der Zahl 1? Vor Gott käme auch nichts – erst durch Gott. Zur dritten Aufgabe sollte der König mit dem Hirten die Kleider tauschen. So wurde auch für den König ersichtlich, dass Gott Arme zu Reichen macht, Niedrige zu Großen, Große würden klein, Niedrige hebe er auf den Thron, Reiche und Mächtige hole er vom Thron.

Pfarrer Dr. Paul Schinagl lud dann auch alle Kinder ganz nahe zum Altar ein, am Ende des Gottesdienstes verschenkte er Ausmalbilder an die jungen Christen. Zur musikalischen Umrahmung konnte Frau Jungkunz gewonnen werden.

Gemeinsam feiern wurde im Anschluss noch groß geschrieben: Alle Gläubige waren aufgerufen, im Pfarrzentrum noch zu verweilen. Der Pfarrgemeinderat lud wieder ein zum Frühschoppen. Für so manchen Gläubigen mache der Frühschoppen den gemeinsamen Glauben mit vielen Sinnen erlebbar.

Andrea Däullary

IMG_1467

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.