Die Altstadt erstrahlte im Lichterglanz

Das war „Wasserburg Leuchtet 2015" - Tausende von Besuchern

image_pdfimage_print

P1060464Nicht zu warm, nicht zu kalt und erst ganz zum Schluss ein paar Regentropfen – die Veranstalter von „Wasserburg Leuchtet“ hatten heuer mit dem Wetter deutlich mehr Glück als im vergangenen Jahr. Und so kamen gestern zum spektakulären Lichterglanz wieder Tausende von Besuchern in die Altstadt. Einer der Höhepunkte heuer: Die Riesenpuppe „Dundu“, die für jede Menge Erstaunen sorgte. Unsere Bilder von der Nacht in Wasserburg (Fotos: Angela Sanftl) …

 

 

 

 

Nachmittags: Urs Hasler von „Wasserburg leuchtet“ (links) und Michi Kuhn von „Show Partner“ in Edling bei einem letzten Organisationsgespräch.

P1060418

Bei Einbruch der Dunkelheit ging’s los.

P1060423

Wasserburgs Festwirt und Forstinger Brauereichef Schorsch Lettl sorgte zusammen mit seiner Tochter in der Hofstatt für erfrischendes Nass.

P1060422

Der Wasserburger Musikproduzent B.Fuse kümmerte sich um den Sound.

P1060426

 

[FinalTilesGallery id=’400′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Die Altstadt erstrahlte im Lichterglanz

  1. Danke für die schönen Bilder

    0

    0
    Antworten
    1. Lichterglanz und Firlefanz. Ja, das war schon ganz nett. Aber 8 Euro Eintritt fand ich dann doch ganz schön heftig. Als 3-köpfige Familie musste man dann schon mal gleich 24€ für den Eintritt berappen. Nächstes Jahr überlegen wir uns das sehr wohl, ob wir dieses „Fest“ noch einmal besuchen werden, zumal ja auch das Weinfest, Nationenfest und das Inndammfest sehr viel Freude bereiten und man im Anschluss kein Loch in der Hosentasche hat.
      Bei diesen Festen kann man auch noch locker bis 17:00 durch die Altstadt fahren ohne von unfreundlichen, hektisch herumrennenden und wild organisierenden Personen angeblafft zu werden.

      0

      0
      Antworten