Der Wasti brüllt leise „Servus“

Schwerer Schädel, Konditionsschwäche: Bierkonsum schlecht eingeteilt

image_pdfimage_print

Wasti farbig_kDer Wasti sagt heute: „Servus!“. Fast 14 Tage lang war unser Frühlingsfestlöwe auf der Wiesn unterwegs und hat seine Eindrücke geschildert. Leider auch mit ein paar Fehlzeiten. Er musste feststellen, dass er längst nicht dieses Durchhaltevermögen hat wie der Rest vom WFV-Festausschuss, insbesondere Wiesn-Chef Moritz Hasselt und seine unermüdliche Organisatorin Cilli Hölzl-Teichmann. Meist hat sich der Wasti mit einem Brummschädel früh in seine Höhle verzogen. „Sauf hoid ned glei ollerweil a so nei“, hat ihn der Moritz gewarnt …

Für heuer zu spät! Immerhin aber hat der Wasti noch eine schöne Geschichte – und die handelt vom Gartner Stefan …

Der Gartner, übrigens nicht mit dem Zweiten Bürgermeister, dem Werner Gartner verwandt, ist auch in der WFV-Vorsandschaft und bei der Feuerwehr. Neilich ist er ganz rührselig am Stammtisch des WFV gesessen und hat vor sich hin sinniert. Ganz glücklich hat er drein gschaut, der Gartner Stefan in seiner schwarzen Lederhosn. Da hat ihn der Wasti gfragt: „Wos is‘ denn los, warum gfreist Di denn gar so? Schmeckt das süffige Wiesn-Bier so guad, oder wos?“ Worauf ihm der Stefan eine Gschicht erzählt hat.

Er, der Gartner, geht nämlich ollerweil von da Oidstod zu’Fuaß nauf aufs Frühlingsfest. „A scheena Spaziergang“, sogt da Stefan, „…und beim Obageh host keinerlei Promille-Probleme.“ Beim Auffigeh is‘ dem Stefan an da Wuhr hint eine ältere, ihm völlig fremde Dame entgegengekommen. Sauba beinand, mit einer strengen Flechtfrisur und einer oidmodischen Handdaschn. Wia’s auf gleiche Höhe warn, hod de ältere Dame zum junga Hupfa Gartner gsogt. „Mei, Bua, fesch schaust aus. Gehst zum Frühlingsfest nauf, ha? Dua schee feiern. Mia hom des friara aa gmacht. Prost!“

Da Gartner hod gar ned recht gwusst, wos er song soit. Und scho war’s aa dahi, de ältere Dame. Und da Gartner is‘ mit dem Gruaß und dem Wissen, dass se doch ned ois zum Schlechtn wend auf da Welt, beseelt aufs Frühlingsfest nauf ganga. Ois richtig saubana Bursch – hod ja zumindest de unbekannte, ältere Dame gsogt.

Bis nächst’s Jahr, Euer Wasti! Schnüff, brüll, roööööaaaahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Der Wasti brüllt leise „Servus“

  1. Hallo Wasti,
    Danke für Deine Berichte und dein Lob auf Cilli und mich.
    Ich schlage vor, wir trainieren zusammen, damit Du nächstes Jahr mithalten kannst. 🙂

    0

    0
    Antworten