Der ultimative Eltern-Tausch – gar nicht so einfach!

Originelle Idee: Begeisternder Applaus für die Theatergruppe der Schule Reitmehring

image_pdfimage_print

1Reitmehring – Sie hatten wochenlang fleißig geprobt und dann natürlich scho a bissal Lampenfieber, als es vor vollem Haus losging in der Turnhalle von Reitmehring. Die Theater-AG der Schule wusste aber, dass sie mit diesem Thema einen Volltreffer landen wird – zumindest bei allen anwesenden Kindern: Sie zauberte eine Elterntausch-Börse auf die Bühne, wo Mama und Papa nach Belieben ausgesucht werden konnten. Unser Foto zeigt in einer Hauptrolle Verena Eder aus der 4. Klasse, die sich gerade ihrem aufmerksamen, jungen Publikum und Rektor Franz Stadler (hinten, weißes Hemd) gegenüber sieht. Wer dachte, das Austauschen von Eltern in Reitmehring sei einfach, der sah sich getäuscht …

Fotos: Renate Drax

 

2

Denn entweder hatte ein Paar grundsätzlich zu wenig Zeit oder ein anderes appellierte immer wieder an eine Ausgangssperre der Kinder. Die nächsten zur Wahl Stehenden rauchten auf der Bühne wie ein Schlot (Papas und auch Mamas) oder standen nur vor dem Schmink-Spiegel (Mamas) oder waren permanent beim Sporteln (Papas). Irgendwas jedenfalls passte nie – für den optimalen, ultimativen Tausch.

3Dafür wurde im Publikum umso mehr gelacht. So manches Kind entpuppte sich als Talent auf der Bühne und allein schon die originellen Gesten oder auch Outfits der Darsteller (vor allem ‚Berater Hempelmann‘ sei hier ganz besonders hervorhebend erwähnt – auf unserem nebenstehenden Foto ganz rechts) gaben Anlass für starken Applaus. Musikalisch bestens umrahmt, sorgte das Stückl für gute Unterhaltung von Groß und Klein, was die Lehrer und vor allem auch Rektor Franz Stadler sehr freute. Gemeinsam machten sich die Kinder dann – so manche Stunde später – ach ja, und MIT ihren Eltern fröhlich auf den Nachhauseweg. Unsere Bilder …

 

4

6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.