Der schildhaltende Engel

Miniausstellung im Stadtarchiv Wasserburg - Entwürfe zur Fassadenbemalung des Rathauses

image_pdfimage_print

engelDas Stadtarchiv Wasserburg beteiligt sich mit einer Miniausstellung am Wasserburger Engelweg (wir berichteten). Dort sind die Entwürfe zur Fassaden- und Giebelbemalung des Wasserburger Rathauses von Maximilian von Mann aus dem Jahr 1924/25 erhalten. Die Miniausstellung im Stadtarchiv zeigt auf, wie die Rathausfassade vor ihrer geplanten Sanierung aussah, wie man eine Restaurierung überhaupt plante und schließlich eine Rekonstruktion und Neubemalung realisierte. Im Mittelpunkt der Miniausstellung im Lesesaal des Stadtarchivs stehen die prächtigen, farbigen Vorentwürfe …

… zur Bemalung der Fassade und die Fragestellung, inwieweit diese mit der heutigen Situation übereinstimmen.

Zugänglich während des Wasserburger Engelwegs zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs ab sofort bis zum 6. Januar 2016. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Mittwoch: 8 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr, Donnerstag: 8 bis 12 Uhr, 14 bis 19 Uhr, Freitag: 8 bis 12 Uhr.

Unser Foto: Entwurf zur Bemalung der Rathausfassade, Schildhaltender Engel, Maximilian von Mann, 1924/25. Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, II-2438.

Gleich mehr darüber erfahren:
Archivalie der Monate November/Dezember 2015: „Der schildhaltende Engel“. Entwürfe zur Fassadenbemalung des Wasserburger Rathauses von Maximilian von Mann sind im Original im Stadtarchiv Wasserburg zu sehen. Lesen der pdf-Datei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.