Der größte Skulpturenweg Bayerns …

... feiert Geburtstag - Seit 25 Jahren am Inndamm

image_pdfimage_print

Skulptur am InnWasserburg – Der Inndamm steht in den nächsten Wochen durch Wallenstein im Mittelpunkt der Stadt. Aber auch danach gibt es dort heuer noch eine Feier: Seit genau 25 Jahren sorgt der Skulpturenweg am Inndamm – der größte Bayerns – für Aufsehen. 1988 waren damals das 20-jährige Bestehen der Künstlergemeinschaft A K 6 8 und die 850-Jahrfeier der Stadt Wasserburg zusammengefallen. Um beide Jubiläen zu würdigen, entstand auf Initiative von Ute Lechner und Hans Thurner in Zusammenarbeit mit der Stadt der Wasserburger Skulpturenweg…

skulpturenwegplan

Dieses Viertel-Jahrhundert-Jubiläum wird nun am 5. Oktober am Inndamm gefeiert. Danach wird  in der Galerie im Ganserhaus eine Sonderausstellung dazu eröffnet.

Mit derzeit 30 Skulpturen namhafter Künstler, die entlang der Innschleife aufgestellt sind, ist der Skulpturenweg die größte „Open Air Galerie” dieser Art in Bayern und eine der größten in Deutschland. Einige der ausgestellten Skulpturen sind im Besitz der Stadt. Der Großteil kann über den AK 6 8 erworben werden.

Der Wasserburger Skulpturenweg erstreckt sich entlang des Innufers um die Westseite der Stadt und wird von Touristen und Einheimischen gerne besucht. Als größter Skulpturenweg Bayerns ist er auch immer wieder Anziehungspunkt für Künstler sowie Initiatoren ähnlicher Kunst- und Ausstellungskonzepte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.