Deponie in Odelsham: Die weiteren Schritte

Für Umwelt und Lebensqualität: Bürgerinitiative Wasserburger Land lädt ein

image_pdfimage_print

Logo_BIAn diesem Freitag, 20. November, um 19 Uhr findet in den Paulanerstuben am Marienplatz in Wasserburg die Mitgliederversammlung der Bürgerinitiatiove Wasserburger Land statt. Besonders hervorzuheben seien heuer zwei Erfolge, heißt es. Die Regierung von Oberbayern hat – wie berichtet – in einer Pressemitteilung vom 12. Oktober die erneute Auslegung der überarbeiteten Planung zur DK-1 Deponie in Odelsham bekannt gegeben. Und der Umweltausschuss des bayerischen Landtags hat sich einstimmig für einen Berichtsantrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen entschieden. Im Bericht sollen die Abläufe beim Betrieb der Kiesgrube …

… und zum Planfeststellungsverfahren für die DK-1 Deponie Odelsham hinterfragt werden.

Vorstand Roger Diller: „Beide Entscheidungen sind für unsere Arbeit sehr wichtig und eröffnen uns weitere Möglichkeiten. Außerdem werden wir über die neuesten Erkenntnisse zur Anzeige wegen unerlaubter Ablagerung von Abfällen am Herder in Wasserburg berichten.“

Nachfolgend die Agenda für den Abend:

Begrüßung

Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit

Genehmigung der Tagesordnung bzw. Änderungs- oder Ergänzungsanträge zur
Tagesordnung

Jahresberichts des Vorstands für das abgelaufene Geschäftsjahr

Jahresberichts des Kassenführers für das abgelaufene Geschäftsjahr

Aussprache über die Berichte

Entlastung des Vorstands und des Kassenführers

Weitere Schritte im Zusammenhang mit der DK-I Deponie Odelsham

Wahl des Vorstandes für das folgende Geschäftsjahr

Sonstiges
Die Versammlung ist öffentlich. Eingeladen sind alle Mitglieder und alle, die sich für die Arbeit und die Ziele der Bürgerinitiative für die Erhaltung von Umwelt und Lebensqualität im Wasserburger Land e.V interesseieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.