Den Traum „Abi-Zeugnis“ fest in den Händen

Großer Abschied der 87 Abiturienten gestern in Wasserburg

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wasserburg – Heidi Klum wäre vor Neid erblasst: Abiturfeier 2013 gestern abend in Wasserburg und 87 junge Damen und Herren hatten sich aufs Feinste rausgeputzt, um ihren großen Traum in Händen zu halten: ihr Abi-Zeugnis nach zwölf (oder auch ein paar mehr) Jahren. Den schönen Augenblick feierten sie nach einem schwungvollen Abschlussgottesdienst glücklich strahlend im historischen Rathaussaal mit den Familien, den Lehrern und einigen Ehrengästen als Festrednern.

Humorvoll und nachdenklich sagten sie "Servus, Gymnasium" im Namen ihrer Mitschüler: (von links) Alex Drax, Maren Franz, Bulli Julian Froschmaier, Lena Korber und Janine Knecht.

Humorvoll und nachdenklich sagten sie „Servus, Gymnasium“ im Namen ihrer Mitschüler: (von links) Alex Drax, Maren Franz, Julian Froschmaier, Lena Korber und Janine Knecht.

Anschließend ging’s zur großen Party zum Wirt nach Kalteneck bei Albaching, wo bis zum frühen Morgen gemeinsam gegessen und getanzt wurde. Die Band Rock Wave sorgte für eine Super-Stimmung. Hochbetrieb in der Bar und immer wieder der Jubel: Leit, mia hams gschafft!

 

Für jeden der 14 Besten gab's stolze 150 Euro von der Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg - überreicht durch Christian Fuchsbüchler.

Für jeden der 14 Besten gab’s stolze 150 Euro von der Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg – überreicht durch Christian Fuchsbüchler. Eine schöne Geste.

 

 

Sie ließen aufhorchen und erstaunten das Publikum bei der Abi-Feier im Rathaussaal: die beiden jungen Sänger- und Musikerinnen, Judith Schweiger aus Forsting (links) und Miriam Echcharif aus Pfaffing.

Sie ließen aufhorchen und erstaunten das Publikum bei der Abi-Feier im Rathaussaal: die beiden jungen Sänger- und Musikerinnen, Judith Schweiger aus Forsting (links) und Miriam Echcharif aus Pfaffing erhielten tosenden Applaus.

 

Ein Höhepunkt des Abends: Schulleiter Peter Rink dankte Willy und Patricia Reichert sehr herzlich für ein besonderes Kunstwerk, das alle Abiturienten als Kunstdruck mit persönlicher Widmung des beliebten Wasserburger Künstlers Willy reichert mit nach hause nehmen durften. Eine Idee des Elternbeirates, die von den Luitpoldianern unterstützt wurde.

Ein Höhepunkt des Abends: Schulleiter Peter Rink dankte Willy und Patricia Reichert sehr herzlich für ein besonderes Kunstwerk, das alle Abiturienten als Kunstdruck mit persönlicher Widmung des beliebten Wasserburger Künstlers Willy Reichert (Mitte) mit nach Hause nehmen durften. Eine Idee von Irmi Williams aus dem Elternbeirat, die von diesem und den Luitpoldianern gerne unterstützt wurde.

 

Er ist Spitze in Chemie: Eine Sonderauszeichnung bekam Marco Kapfenberger aus Griesstätt.

Er ist Spitze in Chemie: Eine Sonderauszeichnung bekam Marco Kapfenberger aus Griesstätt.

 

Sie verliehen den Sozialpreis des Gymnasiums, die beiden Vertrrauens-Lehrer Fr. Canalicchio und Hr. Mayr. Geehrt wurden für besonderes Engagement die Abiturientinnen Alex Drax und Verena Wagner sowie der Abiturient Peregrin Hain.

Sie verliehen den Sozialpreis des Gymnasiums, die beiden Vertrauens-Lehrer Fr. Canalicchio und Hr. Mayr. Geehrt wurden für besonderes Engagement  Alex Drax, Peregrin Hain und Verena Wagner.

[nggallery id=84]

 

 

Und diese junge hübsche Frau hat jetzt einen neuen Traum - sie möchte Pilotin bei der Lufthansa werden: Sophie Yavuz aus Penzing.

Und diese junge hübsche Frau hat jetzt einen neuen Traum – sie möchte Pilotin bei der Lufthansa werden: Sophie Yavuz aus Penzing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.