Das wird das neue Badria!

Blick hinter die Kulissen – Exklusive Besichtigung der Großbaustelle

image_pdfimage_print

P1030760Viel Arbeit und mächtiger Termindruck, „aber alles im grünen Bereich“ – das ist die Zwischenbilanz, die heute Gerhard Selig, Werkleiter der Stadtwerke Wasserburg, gegenüber der Wasserburger Stimme zog. Bei einer Baustellenbesichtigung konnten wir uns davon überzeugen: Das neue Badria wird eine echte Attraktion. Wo überall gebaut und was ganz neu wird …   

Gerhard Selig wirkt trotz der bayerischen Gelassenheit, die er in der Regel ausstrahlt, enorm konzentriert. Andauernd klingelt das Handy, alle zehn Meter will auf dem Bau jemand etwas von ihm wissen.  Und dennoch nimmt er sich heute die Zeit, uns über Wasserburgs spannendste Baustelle zu führen – das Badria, das im Dezember in ganz neuem Glanz erstrahlen wird. „Wir liegen ganz gut im Zeitplan, allerdings gibt’s auf so einer Baustelle natürlich immer Widrigkeiten, die man vorher nicht auf dem Papier hat.“ Dennoch zeigte er sich nach wie vor zuversichtlich. „Wir bleiben dran und schaffen das in der vorgegebenen Zeit.“

Hier ein Blick hinter die Kulissen:

P1030747

Noch kein schöner Anblick: Das Badria von seiner Südseite am heutigen Montag.

 

P1030776

Innen sind bereits erste Konturen zu erkennen: Der neue Gaudibrunnen.

 

P1030754

Das wird der neue, abgeschlossene Kassenbereich.

 

P1030744

Derzeit schwierigster Teilbereich aller Baumaßnahmen: Das alte Dach muss runter, ein neues drauf.

 

P1030780

Das neue Becken für die Kleinen. Raffiniertes Detail: Die Kinder können von ihrem Becken aus durch eine Scheibe (die Aussparung, die wie eine Tür aussieht) ins Wasser des höher gelegenen Beckens schauen.

 

P1030770

Bis hierhin kommt noch der Boden…

 

P1030773

… deshalb ragen jetzt auch die neuen Ablaufrinnen, die später die tiefste Stelle sein werden, noch in die Luft. 

 

P1030745

Baukran statt warmes Wasser.

 

P1030769

Der neue Whirlpool ist bereits montiert.

 

P1030798

So sehen die Farben aus, in denen das neue Badria gehalten wird.

 

P1030793

Auch der Gastrobereich wird umgestaltet: Hier kommt eine Schiff rein, das als erhöhte Plattform dient.

 

 

[FinalTilesGallery id=’126′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.