„Das Weinfest ist eröffnet!“

Wasserburg: Bürgermeister Kölbl winkt mit Schirm vom Rathaus-Balkon hinunter

image_pdfimage_print

wein 1Es ist eröffnet – das Weinfest der Stadt Wasserburg 2015! Erster Bürgermeister Michael Kölbl winkte vom Rathausbalkon hinab – mit einem Regenschirm, also den hielt er geschlossen in der anderen Hand. Schau ma mal, ob er ihn diesmal nicht brauchen wird. Noch ist alles schön trocken, sommerlich warm und die Bänke und Tische mitten auf den Straßen der Altstadt festlich hergerichtet. Für einen beschwingten musikalischen Auftakt sorgte die Wasserburger Stadtkapelle mit ihrem Einzug auf den Marienplatz. Ein Prosit der weinseligen Gmiatlichkeit …

Fotos: Renate Drax

wein 2

Bunt gemischte ab sofort die Live-Musik, von Rockballaden über Electric Blues und Boogie bis zur Danzl-Musi, wird die Festbesucher bei ihrem nächtlichen Stadtbummel heute in der liebevoll beleuchteten Nacht begleiten – von Wirt zu Wirt. Und falls es wirklich regnen sollte – dann rückt man unter den Arkaden und Schirmen einfach ein wenig zusammen …

w21Ob das stimmungsvolle Treiben auf den Plätzen und unter den Arkaden auf ein Fest im Mittelalter zurück geht, ist zwar nicht belegt. Tatsache ist jedoch, dass der Wein damals extrem wichtig für die Stadt und die Region war. In der Gegend grünten Weinberge, Urkunden belegen den Anbau und der „bayerische Säuerling“ wurde als Alltagsgetränk konsumiert. Auch der Weinhandel blühte, denn der „bessere“ Wein wurde aus Südtirol importiert und wohl auch in den zahlreichen Weinschänken angeboten.

Die Musi spielt ab jetzt an folgenden Plätzen:

Bühne am Marienplatz: „Roll the Dice“

Bühne in der Hofstatt: Die “Voodohounds“ – Elektric Blues und Boogie

In der Herrengasse: „16nahoib-Musi“ – Bayerische Danzl-Musi sowie das „Trio-Mio“.

Unsere ersten Bilder:

[FinalTilesGallery id=’357′]

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.