Das Projekt „Lebensgeschichten“

In und um Wasserburg - Großer Infoabend bei der VHS

image_pdfimage_print

Projekt MenschenWasserburg – Lebensgeschichten in und um Wasserburg. Das Biografieprojekt wird am Dienstag, 18. März, um 18 Uhr in der VHS offiziell vorgestellt. Ein Infoabend mit Hermann Ussleber (Dozent), Matthias Haupt (Stadtarchivar) und Marlene Hof-Hippke (Pädagog. Leitung vhs). Eine Stadt wird nicht nur von ihren Gebäuden, Straßen und Zeugnissen der Geschichte geprägt, sondern auch von den Lebensgeschichten ihrer Bewohner! An diesem Informationsabend geben die Referenten eine Einführung in das Projekt und werden Fragen klären …

Wo liegen die Schwerpunkte des Projekts?
Welche Personen sollen befragt werden?
Was geschieht anschließend mit den Lebensgeschichten der Zeitzeugen?
Wie und wo werden die Berichte aufbewahrt?
Wie zeitaufwändig wird es für mich, wenn ich mich (als „Interviewer“) beteiligen will?

Sie möchten das Biografieprojekt „Lebensgeschichten in und um Wasserburg“ kennen lernen? Sie haben Interesse an Lebensspuren in und um Wasserburg, an „alteingesessenen“ Menschen (Persönlichkeiten, Originale, Politiker, Verantwortliche des Zeitgeschehens …) aber auch an „zugezogenen“ Personen (Heimatvertriebene nach dem Krieg, Spätaussiedler, Gastarbeiter, Asylbewerber …)?

Die Referenten des infoabends freuen sich auf Sie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.