Das hat es noch nie gegeben …

Ausbildungsbeginn gleich für 24 Azubis bei der Stiftung Attl

image_pdfimage_print

Attl 1Das hat es bis jetzt in der Stiftung Attl noch nie gegeben. Gleich 24 Azubis beginnen nun im Herbst ihre Ausbildung. Somit zählt die Einrichtung für Menschen mit Behinderung nicht nur zu den größten Arbeitgebern, sondern vor allem auch zu den größten Ausbildern in der Region. Und wie es in der Stiftung Attl seit vielen Jahren der Brauch ist, bekamen alle frisch gebackenen Azubis am letzten Herbstfesttag von den Vorständen der Stiftung Attl – Friedrich Seipel und Franz Hartl sowie von Karl Botzang und Marcus Grünwald als Vetreter von Heim- und Werkstattrats – äußerst fantasievoll gestaltete Schultüten überreicht.

Attl 2

Was für ein schönes Bild …..

 

Die berufsbegleitende Ausbildung zum Heilerziehungspfleger beziehungsweise zum Heilerziehungspflegehelfer beginnt diese Woche für Niklas Böhmer, Nina Dolp, Pia Dona, Irene Freyermuth, Sabine Harrecker, Günther Leipfinger, Stefan Oberauer, Simone Rais, Christine Rothmeier, Ursula Seidinger, Maria Staff, Andrea Stecher, Marina Zielke, Susanne Zwerger, Marion Wegner und Johannes Zosseder.

Vicky Schötz und Selina Hopf aus dem Senioren- und Pflegeheim Maria Stern beginnen mit der Ausbildung zur Altenpflegerin. Für Selina Hopf ist dies nach einer Ausbildung zur Gärtnerin bereits die zweite Ausbildung, die sie innerhalb der Stiftung Attl absolviert.

In der Attler Gärtnerei haben derweilen Josefine Grandy, Kevin Holzner, Lorenz Obergehrer, Thomas Schranke und Michael Wenisch mit ihrer Ausbildung zum Gärtner begonnen.

In der Stiftungsverwaltung begann Kathrin Posch mit der Ausbildung  zur Kauffrau für Büromanagement.    mw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.