Das ganze Innufer im Reimrausch

„Poetry-Slam" war gestern sehr gut besucht - Heute die „Resi-Schmelz-Combo"

image_pdfimage_print

DSC_0610

Ein Potpourri aus lustigen und bewegenden Texten, vorgetragen direkt am Inn bei wunderbar lauen Sommertemperaturen und süffigem Bier – das war der gestrige „Poetry-Slam“ als vierter Veranstaltungsabend der 3. Wasserburger Nächte. Mic Mehler und Christoph Hebenstreit, die das Duo „Reimrausch“ bilden, führten schwungvoll durch das Programm. Stolzer Gewinner des Abends: Mate Tabula, der mit seinen humoristischen „Poets“ die Zuschauer zum Lachen brachte und sich somit deren Punkte verdiente. Heute Abend rockt die „Resi-Schmelz-Combo“ mit Ska-Musik aus den 60-er Jahren die Innbühne.

Seit über 30 Jahren besitzt die nach einer Margarinemarke benannte Band im Erdinger, Dorfener und  Wasserburger Raum Kultstatus. Ihr Programm ist wie gewohnt abwechslungsreich: Neben Ska sind auch verfremdete Jazz-Stücke, Rock, Calypso und Latin zu hören. Kompositionen von Fritz Killermann am Piano und Ben Leinenbach an Gitarre und Gesang und eigenständige Interpretationen alter Standards sorgen für eine besondere Individualität und Tanzbarkeit des Programms.

Beginn ist wie immer um 19.30 Uhr, gegrillt wird ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro.

Fürs komplette Programm der Wasserburger Nächte hier klicken.

Der Sieger am gestrigen Abend: Mate Tabula.

DSC_0694

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.