Das ganze Haager Land in Dunkelblau

Das waren der Festzug und der Gottesdienst zum großen Feuerwehr-Jubiläum

image_pdfimage_print

Mehr als 30 Feuerwehren, drei Blasmusik-Kapellen, viele ortsansässige Vereine und begeisterte Zuschauer füllten heute die Straßen Haags. Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Feuerwehr Haag marschierten die Teilnehmer am Festzug vom Zelt zum Marktplatz – alle in Uniform gekleidet, die meisten in Dunkelblau. Am Marktplatz wurde ein ökumenischer Gottesdienst abgehalten und anschließend ging’s in Reih und Glied zurück zum Feiern ins Festzelt. Unsere Fotos vom Haager Festsonntag:

Die Trachtenblaskapelle Ramsau, die Kirchdorfer Blasmusik und die Marktmusikkapelle aus Haag am Hausruck, der Partnergemeinde des hiesigen Haags aus Oberösterreich, gaben den Feuerwehrlern und allen anderen Vereinen den Takt vor.

 

 

Der ökumenische Gottesdienst wurde vom katholischen Pfarrer Pawel Idkowiak und der evangelischen Pfarrerin Ruth Nun abgehalten. „Wenn du durch Wasser gehst, wenn du durch Feuer gehst, fürchte dich nicht, denn Gott ist da!“, hieß es in der Lesung.

 

Bei schönstem Wetter versammelten sich zahlreiche Gottesdienstbesucher um den Altar am Haager Marktplatz.

 

Nach dem Gottesdienst bedankten sich die Ehrengäste in ihren Reden bei dem Engagement der Feuerwehren und gratulierten der Feuerwehr Haag zum 150-jährigen Bestehen.

 

Anschließend ging’s zurück zum Festzelt, wo die Jubiläumstage mit Hendl und Bier gemütlich ausklingen.

 

 

MP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.