Das Fest der Nationen unserer Heimat

Wasserburg feierte bis tief in die Nacht - Essen, trinken, tanzen, reden

image_pdfimage_print

2Wasserburg – Man fühlte sich sofort wie im Urlaub. Alle Nationalitäten, alle Kulturen, alle Altersstufen, alle Hautfarben, alle Religionen aus unserer Heimat – aus Wasserburg und der ganzen Region – waren eingeladen in der Wasserburger Altstadt. Zum bunten Fest der Nationen! Musik aus aller Herren Länder, Essen vom Feinsten in den verschiedensten Geschmacksrichtungen dieser Welt, bunte Aktionen überall in der Altstadt – von der Flaschenpost bis hin zu Kunst live. Und natürlich die Menschen – von Jung zu Alt, von Punk zu Hippie, von dunkler Hautfarbe zu heller Hautfarbe …

Ein Fest – traditionell organisiert von Rio konkret in Wasserburg. Unser Foto zeigt die Gruppe Dancing me and the Skamachine, die in der Hofstatt zu später Stunde für Stimmung sorgten – und für Tanz!

Hier unsere Bilder einer Nacht des internationalen Friedens:

Fotos: Renate Drax und Rosi Lebmeier

3

1

5

[nggallery id=502]

 

Unsere weiteren Fotos von Fritz Armbruster:

[nggallery id=504]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Das Fest der Nationen unserer Heimat

  1. Das musikalische Konzept könnte man eventuell mal überdenken, eine mittelmäßige „Rock“ Nachwuchsband kann – wie ich finde – bei allen anderen Festen auch spielen, bei einem Nationenfest kann man auch mal Gruppen engagieren die andere Musik machen – als die, die jeden Tag im Radio läuft.

    0

    0
    Antworten