Das deutsche Handwerk ehrt Simone Huber!

Erneute Auszeichnung für junge Wasserburgerin durch Landtagspräsidentin Stamm

image_pdfimage_print

Simone HuberJung, hübsch und handwerklich sehr talentiert: Ein großer Tag gestern für Simone Huber aus Wasserburg! Von der Landtagspäsidentin Barbara Stamm höchstpersönlich wurde die junge Wasserburgerin in der Handwerkskammer Würzburg als Siegerin im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks ausgezeichnet. Sie hatte ihre Ausbildung zur Rollladen-und Sonnenschutz-Mechatronikerin in Wiesau mit der Bestleistung 1,0 abgeschlossen. Die Regierung der Oberpfalz verlieh ihr als Anerkennung dafür bereits vor wenigen Wochen den Staatspreis (wir berichteten). Nach Ihrer Ausbildung bei der Firma Warema arbeitet sie jetzt im elterlichen Betrieb – der Firma Jalousien Huber in Wasserburg …

Mit der Ambition, das erfolgreiche Familien-Unternehmen in die 3. Generation weiterzuführen, ist Simone Huber neu in den Betrieb mit eingestiegen.  …


Simone Huber machte eine dreijährige Ausbildung zur Rollladen- und Sonnenschutz-Mechatronikerin bei der Firma Warema, dem größten Rollladen- und Sonnenschutzhersteller in Europa in Marktheidenfeld.

Die Gesellenprüfung legte sie in der Berufsschule für Rollladen- und Sonnenschutz-Mechatroniker für diesen Lehrberuf in Wiesau ab.

Ihr Gesellenstück – ein Raffstore für eine Glasfassade 90 Grad ums Eck mit verschiedenen Höhen und Motorantrieb – wurde ebenfalls prämiert und nimmt an der Leistungsschau der Talente auf der ‚Weltleitmesse Rollladen und Tore 2015‘ in Stuttgart teil.

www.jalousien-huber.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.