Das Abenteuer Pokalsieg – aus der Fansicht!

Freundliche Herner, rockende Basketballerinnen, gute Currywurst, großer Jubel

image_pdfimage_print

Pokal 0Was für ein Fest war das Pokalfinale der Wasserburger Basketball-Damen (wir berichteten ausführlich)! Ganz besonders auch für die Wasserburger Lions, den Fanclub. Denn am Samstagfrüh um 2 Uhr ging’s los zum Herne-Abenteuer! Unter der Leitung von Wolfgang Tschentscher machte man sich mit 32 Fans auf zum TOP 4 Finale. Gestifteter Kaffee und frisch gebackener Kuchen, gesponserte Joghurts und gekühlte Getränke förderten die Superstimmung der Fans und machten die lange Fahrt über 700 Kilometer zu einem Erlebnis. In Herne wartete die erste Überraschung …

Pokal 2

Unser Bild der Bilder zum Pokalsieg 2015 …

… in Form des Hotels. In einem 176m langen, 76m breiten und 18m hohen Glasbau, der Fortbildungsakademie Mont-Cenis, waren die Fans in schönen Einzelzimmern untergebracht. Pünktlich zu den Mannschafts-Vorstellungen am Mittag trafen sich alle in der Sporthalle und
konnten dann entspannt das erste Halbfinale mit der Siegermannschaft von Rhein-Main-Basket gegen die Zweitligamannschaft aus Osnabrück anschauen.

Pokal 1Zwischenzeitlich kamen immer mehr Wasserburger Fans in Herne an, so dass beim zweiten Spiel die Wasserburgerinnen gegen die Gastgebermannschaft aus Herne einen großen und lautstarken Fanblock mit 55 Fans hinter sich hatten.

Nach dem hart erkämpften Sieg der Wasserburger Damen ging es zurück in die Unterkunft zu einer Abendveranstaltung mit allen Spielerinnen, Vereinsverantwortlichen, Funktionären und vielen Fans. Als Höhepunkt trat nach dem Buffet eine Damenband auf. Bei näherem Hinsehen stellte man verblüfft fest, dass die vier Musikerinnen ja vier Herner Spielerinnen waren, die da einheizten. Der Applaus wurde noch lauter, als weitere Spielerinnen von allen vier Mannschaften die Bühne stürmten und als Begleitchor ihr Gesangstalent unter Beweis stellten.

Nach einer ruhigen Nacht und gutem Frühstück bekamen die Wasserburger Fans eine interessante Führung durch den riesigen Glasbau der Akademie, der auf einem ehemaligen Grubengelände Ende der 90-Jahre errichtet wurde.

Zum Spiel um den 3. Platz, mit Herne als knappem Sieger gegen Osnabrück, waren die
Fans wieder in der Halle. Gute Currywurst, hervorragende Salate, tolle Kuchen und überaus freundliche Herner Gastgeber und Herner Fans förderten die gute Laune der Wasserburger.

Pokal 4Zum Endspiel formierte sich dann der große Wasserburger Fanblock mit sechs Trommlern am Spielfeldrand und sah eine überlegene Wasserburger Mannschaft. Die Spielerinnen von Rhein-Main-Basket hatten keine Chance gegen das schnelle, druckvolle Spiel der Wasserburgerinnen. Klar und deutlich fiel der sechste Wasserburger Pokalsieg aus. Es folgten die Ehrung von Spielerin Shey Paddy, als Beste des Turniers, die Siegerehrung mit Goldregen, Pokalübergabe und
ein Blitzlichtgewitter vieler Fotografen.

Die Spielerinnen und die Fans feierten gemeinsam in der Halle den Erfolg der Mannschaft. Gut gelaunt, zufrieden und begeistert von der ganzen Veranstaltung in Herne ging es wieder Richtung Wasserburg. Auf der Rückfahrt wurde im Bus noch gefeiert und auf das Wohl der Mädels angestoßen. Gegen 2 Uhr früh war der Bus mit müden, aber zufriedenen Fans wieder in Wasserburg. Die Reise nach Herne, organisiert vom Fanclub, wird den Fans noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Wolfgang Tschentscher / Fotos Tschentscher, Goike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.