Danke dafür: Schüler helfen jungen Flüchtlingen

Beispielhafte, berührende Aktion für das Clearinghaus der Stiftung Attl

image_pdfimage_print

Hilfe 1Eine großartige Idee, die die Herzen sehr berührt: Sehr überrascht waren die unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlinge in Attl, als plötzlich ein knappes Dutzend Grundschüler aus Prutting in ihrem kleinen Klassenraum in der Stiftung Attl standen. Seit Oktober 2014 betreibt die Stiftung Attl ein Clearinghaus (wir berichteten bereits mehrmals), in dem derzeit 16 Jugendliche wohnen. Und genau dieser Stelle kommt nun die Spende der Pruttinger Grundschüler in der stolzen Höhe von 1.100 Euro zugute. Wochenlang haben die Kinder der Grundschule in Prutting mit ihren Eltern und Lehrern …

Hilfe 2

… in der Adventszeit gebastelt und anschließend einen Basar veranstaltet. Jetzt kamen sie selbst in Begleitung von Schulleitung Sabine Huber, Elternvertretern und Pruttings Bürgermeinster Hans Loy nach Attel in den Unterricht der jungen Flüchtlinge, um den dicken Spendenscheck persönlich zu überbringen.

Sichtlich beeindruckt waren die Kinder, wie schnell die Gäste aus Afghanistan, Marokko und Somalia die deutsche Sprache erlernen. An der Weltkarte zeigten diese den interessierten Kindern, welcher Weg sie auf ihrer Flucht in die Stiftung Attl geführt hat.

Der Vorstand der Stiftung Attl Friedrich Seipel, sowie die Leiterin des Clearinghauses in der Stiftung Attl, Veronika Holzinger, bedankten sich bei allen herzlich über die willkommene Spende. Diese kommt unmittelbar der Arbeit mit den jugendlichen Flüchtlingen zugute.     mw

Hilfe 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.