Burghausen, Raitenhaslach und Marienberg

... als Ziel des Heimatvereins Wasserburg - Mit Reinhold Schuhbeck unterwegs

image_pdfimage_print

HeimatvereinEine Fahrt des Heimatvereins mit Reinhold Schuhbeck findet am Samstag, 21. Juni, nach Burghausen, Raitenhaslach und Marienberg statt. In der Burghausener Burg führt die Teilnehmer der Kastellan Armin Bathen zunächst auf das Dach des Pallas, wo er ihnen einen geologischen und historischen Überblick zu Burghausen verschafft. In den ehemaligen Wohnräumen der Herzogin Hedwig werden dann sechs eindrucksvolle Altarbilder aus dem Kloster Attel vorgestellt und ihre Ikonografie sowie die neueste Zuschreibung erläutert.

Nach dem Mittagessen im Klostergasthof Raitenhaslach zeigt der Heimatpfleger Wolfgang Hopfgartner den Teilnehmern im ehemaligen Zisterzienserkloster zunächst einen seit seiner Erbauung im Jahr 1764 unveränderten Gebäudetrakt u.A. mit begehbaren Kaminen, der jetzt behutsam renoviert wird, anschließend besichtigen dei Wasserburger die barocke Klosterkirche mit ihrer bedeutenden Ausstattung.

Nach einer Kaffeepause geht es hinauf zur ehemaligen Wallfahrtskirche Marienberg, einem Rokoko-Gesamtkunstwerk, das seit seiner Renovierung in den Jahren 2000 bis 2010 wieder in originalem Glanz erstrahlt.

Abfahrt zu unserer Ganztagesfahrt ist ab Wasserburg/Watzmannstraße um 8.30 Uhr, St. Konrad/Ponschabaustraße 8.35 Uhr, Am Gries um 8.40 Uhr, Altstadtbahnhof 8.40 Uhr, Innhöhe 8.45 Uhr, Gabersee Kreisel 8.45 Uhr. Rückfahrt nach Wasserburg ist gegen 17.30 Uhr geplant, Ankunft wird gegen 18.30 Uhr sein.

Zur Teilnahme ist Anmeldung unter Telefon 08071/920369 erforderlich. Der Unkostenbeitrag beträgt 20 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.