Brucktor: Wieder Schmierereien

Unbekannte richten Schaden am Ferstl-Haus in Wasserburg an

image_pdfimage_print

2016-06-17-PHOTO-00000015Der Wasserburger Bauhof kann langsam eine Zweigstelle im Ferstl-Haus am Brucktor einrichten: Schon wieder müssen die Mitarbeiter ausrücken, um Schmierereien an den Wänden zu beseitigen. Heute Nacht haben Unbekannte mal wieder die Spray-Dose ausgepackt. Langsam wird’s nicht nur teuer, sondern auch langweilig. Erst Ende März hatten Randalierer die Wände mit Dreck beschmiert (wir berichteten).

2016-06-17-PHOTO-00000016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Brucktor: Wieder Schmierereien

  1. Haubelinchen

    Was bitte soll man dazu sagen!
    Ich frage mich, wessen Geistes Kinder das sind, das ist nicht lustig oder mutig, sondern einfach DUMM!

    43

    0
    Antworten
    1. Gibt es da nicht inzwischen Farbe, die das abweist oder sogar zurückspritzt?

      So wie es das schon für die Eckenpiesler gibt.

      28

      0
      Antworten
  2. Carola Sommer

    Duschka oder Duska ist ein russisch/slawischer Vorname und bedeutet Seele/Atemzug.
    Vielleicht wollte da nur jemand seiner Liebe Ausdruck verleihen.
    Liebe Grüße
    Carola Sommer

    2

    24
    Antworten
    1. Hallo Frau Sommer,
      nach dem das in Ihren Augen nur eine Bagatelle ist, mach ich Ihnen den Vorschlag, hier wird Ihre Adresse veröffentlicht und die liebestollen Gockel können sich an Ihrer Hauswand verlustieren.

      Sie glauben gar nicht, wie dankbar Ihnen die Stadt Wasserburg dann ist, dass Sie nicht mehr die Instandsetzungskosten tragen muss und damit auch nicht mehr die Allgemeinheit.

      18

      2
      Antworten