Borchert-Experte in Wasserburg

Zum „Käse": Morgen Publikumsgespräch im Theater Wasserburg

image_pdfimage_print

theaterwasserburg_kaese02_flammEin Jugendstück von Wolfgang Borchert und dessen Freund Günter Mackenthun, das Ende der 1930er Jahre entstand und bislang noch in einer Schublade verborgen lag, ist derzeit im Theater Wasserburg zu sehen: „Käse. Die Komödie des Menschen“ (wir berichteten). Professor Dr. Hans-Gerd Winter nimmt diese Uraufführung zum Anlass, am Samstag, 7. März, nach Wasserburg zu kommen. 

Der Vorsitzende der in Hamburg beheimateten Wolfgang-Borchert-Gesellschaft stellt sich für das Publikumsgespräch „mit reden.“ zur Verfügung.

Ebenfalls zu Gast ist Dr. Gordon Mackenthun, einer der Söhne von Günter Mackenthun. Er wird von seinen Erinnerungen an den Vater und dessen Jugendfreund Borchert erzählen. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr.

Das Publikumsgespräch ist direkt im Anschluss.

Karten und weitere Informationen über www.theaterwasserburg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.