Bitte an Schüler: Bleibt in der Region!

Landrat motiviert die besten Real- und Wirtschaftsschul-Absolventen für die Heimat

image_pdfimage_print

real 1

Gleich 51 Real- und Wirtschaftsschüler im Landkreis Rosenheim schafften in diesem Jahr ihren Abschluss mit der Note 1,5 und noch besser. Sie wurden heute am Dienstagvormittag von Landrat Wolfgang Berthaler auf Schloss Hartmannsberg geehrt. Landrat Wolfgang Berthaler freute sich mit den Schülern, die stolz sein dürfen auf ihre tolle Leistung und ihren beruflichen Werdegang werden sie sicher meistern, sagte das Kreis-Oberhaupt. meistern. Der Landrat mahnte allerdings lebenslanges Lernen an, denn Berufe verändern sich …

Berthaler bat zudem die jungen Absolventinnen und Absolventen in der Region zu bleiben: Hier gebe es gute Betriebe und hervorragende Prognosen für die Wirtschaft. Zudem wies der Landrat schmunzelnd darauf hin, dass der Ministerpräsident, die stellvertretende Ministerpräsidentin und er als Landrat ihren beruflichen Werdegang mit der mittleren Reife begonnen hatten …

Wilhelm Kürzeder, der Ministerialbeauftragte für die Realschulen in Oberbayern-Ost, gratulierte im Namen des Bayerischen Kultusministers Ludwig Spaenle. Zudem war Kürzeder der Hinweis wichtig, dass der Weg an die Universitäten offen sei – 42 Prozent der Studenten kommen über die Real- und Wirtschaftsschulen.

Als kleine Anerkennung übergab Landrat Wolfgang Berthaler jedem der 37 jungen Frauen und 14 jungen Männern ein Kuvert mit jeweils 50 Euro.

real 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.