Besorgter Taxifahrer hilft

Heute in der Nacht bei Eiselfing: Junge Frau irrte umher - Polizei alarmiert

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtDie Polizei hatte in der Nacht auf den heutigen Freitag einige Einsätze bezüglich des Frühlingsfestes in Wasserburg zu bewältigen, meldet die Inspektion heute am Morgen. Eine 21-Jährige hatte auf dem Fest wohl zu „tief ins Glas“ geschaut. Ein Taxifahrer informierte gegen 1 Uhr die Polizei Wasserburg, da er eine sichtlich betrunkene junge Frau nach Eiselfing bringen sollte. Dort verließ diese aber noch vor dem Ziel dessen Taxi und irrte umher …

Der besorgte Taxifahrer führte die Streifenbesatzung der PI Wasserburg zu der jungen Frau. Deren Vater wurde informiert, der seine Tochter schließlich in Wasserburg abholen konnte.

Schein weg

Ein junger Autofahrer wurde heute gegen 2 Uhr in Wasserburg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Streifenbesatzung der PI Wasserburg stellte bei ihm Alkoholgeruch fest. Er stimmte einem freiwillig angebotenen Atemalkoholtest zu. Dabei wurde ein Wert von über 1,1 Promille ermittelt. Ein Arzt führte eine Blutentnahme bei der PI Wasserburg durch, der Führerschein und der Pkw – Schlüssel des jungen Mannes wurden sichergestellt.

Er muss mit einer Geldstrafe und einem Entzug der Fahrerlaubnis für längere Zeit rechnen.

Gegen 23.25 Uhr war schon ein junger Mann aus dem Altlandkreis, der ebenfalls mit seinem Pkw unterwegs war, von einer Unterstützungsstreife aus Rosenheim einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. Dabei war auch bei ihm Alkoholgeruch festgestellt worden – ein Wert von über 0,5 Promille wurde gemessen. Nun erwarten den jungen Mann eine Geldbuße und ein Fahrverbot von einem Monat.

Eine gute Nachricht

Eine Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes fand auf dem Frühlingsfest eine Geldbörse einer jungen Frau aus Amerang und übergab das Fundstück sofort ehrlich der PI Wasserburg. Die Besitzerin wurde verständigt, um ihre Geldbörse bei der PI Wasserburg glücklich abholen zu können. Ob es einen Finderlohn gab, ist nicht bekannt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.