Badria: Enzo de Tursi ist neuer Gastro-Pächter

Bruckmühler Gastronom ab 1. April offiziell im Einsatz

image_pdfimage_print

Enzo di tursi„Wir haben uns im beiderseitigen Einvernehmen getrennt.“ Nüchtern fasst der Leiter der Stadtwerke Wasserburg, Gerhard Selig, das Ende der Zusammenarbeit mit Gastronom Peter Fichter, der erst im Herbst vergangenen Jahres als Badria-Wirt übernommen hatte, den Pächter-Wechsel zusammen. Fichter habe bei der Vergabe im Herbst durch sein Konzept überzeugt. Leider sei man aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage gewesen, dieses gemeinsam umzusetzen. Der neue Pächter heißt Enzo di Tursi (Foto). Er betreibt in Bruckmühl seit Jahren erfolgreich eine Pizzaria.

Erste größere Herausforderung für den neuen Badria-Wirt ist die italienische Bade- und Saunanacht am 4. April. Das Badria-Team und der neue Pächter der Badria-Gastronomie werden für Urlaubsfeeling sorgen. Ab 18 Uhr heißt  Enzo de Tursi die Gäste mit einem kostenlosen Begrüßungsgetränk willkommen.

Stündlich werden in der Stollen- und Blockhaussauna spezielle Aufgüsse zelebriert. Für einen Aufpreis von nur 15 Euro (an der Kasse zu zahlen) können Sie sich zwischen den Saunagängen mit italienischen Leckereien am Buffet verwöhnen lassen. Live-Musik sorgt für die passende musikalische Umrahmung.

Bereits ab 15 Uhr stimmt das Badria-Team die Saunagäste mit einem original italienischen Cappuccino oder Espresso auf die Saunanacht ein. Und auch die Badegäste können einen Abend mit italienischem Flair genießen. Im Badbereich gibt es passende italienische Musik und eine kleine Bar.

Ab 21.30 Uhr ist im großen Schwimmerbecken und Heißbecken FKK-Baden angesagt. Der Eintritt mit oder auch ohne italienischem Buffet kann bereits ab 24. März im Vorverkauf an der Badria-Kasse erworben werden.

Foto: www.tourist-info-bruckmuehl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.