Ausstellung Kunst-Poesie: Legenden in Öl

Benefiz-Bilderserie Peter Fraundorfer in Werkstatt-Galerie

image_pdfimage_print
Legende in Öl: Anna Netrebko von Peter Fraundorfer.

Legende in Öl: Anna Netrebko von Peter Fraundorfer.

Wasserburg – „Legenden in Öl“ – diesen schönen Titel wählte Peter Fraundorfer für seine Bilderserie, die im Rahmen einer Ausstellung in der Werkstatt-Galerie in Wasserburg zu sehen ist. Die Kunstfreunde sind am Samstag, 20. Juli, zur Vernissage um 14 Uhr herzlich eingeladen. Peter Fraundorfers expressiver Realismus, die lichtdurchflutete Leichtigkeit seiner virtuosen Farbaufträge, die schwungvolle Dynamik seiner teilweise überraschenden Farbpalette, verleiht jedem einzelnen seiner Werke einen ganz unverwechselbaren Charakter. Kunst-Poesie – eine Kombination von lebendiger Strahlkraft sowie unmittelbarer Präsenz des jeweilig dargestellten Sujets.

Mit dem Projekt von Peter Fraundorfer in wasserburg wird die Peter Maffay Kinderstiftung unterstützt.

Mit dem Projekt von Peter Fraundorfer in Wasserburg wird die Peter Maffay Kinderstiftung unterstützt.

Die aktuelle Ausstellungsserie von Musikergrößen ist erstmalig in Wasserburgs Werkstatt-Galerie zu erleben, bevor sie auf eine weitverzweigte „Tournee“ gehen wird. Peter Fraundorfer vereint darin viele Legenden der Musikgeschichte und bringt sie dem Betrachter zum Greifen nah. Zu der umfangreichen Liste seiner namhaften Kunden und Referenzen zählen u.a. Gibbson Nashville Tennessee sowie das Musikhaus Thomann – sie seien an dieser Stelle deshalb ausdrücklich erwähnt, da mit einem Teilerlös dieses Projektes in Zusammenarbeit mit der Thomann – Stiftung die Peter Maffay Kinderstiftung Unterstützung finden wird.

Auf das Interesse der Kunstfreunde der Region freuen sich Helmtrud Inninger und Anja Nitschke vom Team Werkstatt-Galerie Wasserburg in der Hofstatt 3 – Telefon: 08071/922 33 70, www.werkstatt-galerie-wasserburg.de. Die Öffnungszeiten sind Donnerstag und Freitag, 11.30 bis 18 Uhr sowie Samstag 10 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung. Die Fraundorfer-Ausstellung ist bis zum 14. September zu besichtigen.

Das Team ist eine lose Kooperationsgemeinschaft verschiedenartigster Künstler und Kunsthandwerker, die sich in Wasserburg in der Hofstatt zu einem gemeinsamen Präsentations- und Verkaufsforum zusammen gefunden haben. Miteinander ist vieles möglich, was alleine oftmals undenkbar wäre.

Gedanklicher Gegenimpuls

Jenseits von egozentrischen Konkurrenzkämpfen, Massenware und daraus resultierender Wegwerfproduktion wollen diese Künstler, nicht zuletzt auch als gedanklichen Gegenimpuls, ein inspirierendes Netzwerk individueller, künstlerischer Ausdrucksformen aufzeigen, wo gerade die Vielfalt dem Einzelnen sehr förderlich ist – gemäss der altbekannten Tatsache, dass ein Ganzes weitaus mehr ist, als nur die Summe aller Teile.

Die Galerie von aussen Jedes ureigene kreative Potential lebt durch seine einmalige, unverwechselbare Form und verleiht somit dem hier dargebotenen Gesamtbild einen ganz spezifischen Aspekt – so das Kurzportrait der Galerie. Sie soll ein Begegnungszentrum sein und ein Treffpunkt von Kunstschaffenden und Kunstinteressierten. Oder – etwas allgemeiner ausgedrückt – ein Treff für Menschen mit Sinn für das Besondere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.