Ausbildungsstart bei der Sparkasse Wasserburg

Vorstände Richard Steinbichler und Peter Schwertberger begrüßen neue Azubis

image_pdfimage_print

20130905_Ausbildungsstart_kWasserburg – An zwei Einführungstagen konnten sich die angehenden Bankkaufleute der Sparkasse Wasserburg erste Eindrücke über das Haus verschaffen und erhielten von Corinna Helmdach, der Leiterin Aus- und Fortbildung, Informationen über die Ausbildung und die dabei umfassende Unterstützung in der Sparkasse. Die jungen Erwachsenen haben mit ihrem Berufsziel einen interessanten und anspruchsvollen Beruf gewählt. Auf die Berufsanfänger wartet eine praxisnahe Ausbildung mit vielfältigen Perspektiven.

Als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb für 222 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernimmt die Sparkasse Wasserburg eine wichtige Aufgabe in der Region. Sie lebt von der Qualifikation ihrer Mitarbeiter und legt großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung. Die Ausbildung junger Menschen sieht die Sparkasse Wasserburg nicht nur als eigene Zukunftsinvestition, sondern auch als wichtigen Bestandteil gesellschaftlicher Verantwortung für die Region.

Sparkassen sind gefragte Ausbilder in den Regionen Bayerns. Die 71 bayerischen Sparkassen gehören auch 2013 wieder zu den attraktivsten Ausbildern in Bayern. Zum Ausbildungsstart im September haben rund 1.300 Auszubildende, Studenten und Trainees ihren Berufsweg in der Sparkasse begonnen. Damit bleibt diese Zahl über alle Ausbildungsjahre auf hohem Niveau stabil. In den letzten drei Jahren wurden 4.004 Ausbildungsverträge geschlossen.

Die Sparkassen sind wie bereits im Vorjahr für junge Menschen der beliebteste Arbeitgeber unter allen Finanzdienstleistern. Das ist das Ergebnis des „trendence Schülerbarometers 2013“, Deutschlands größter Schülerbefragung. Dabei ist es den Sparkassen als einzigen deutschen Kreditinstituten gelungen, das gute Ergebnis des Vorjahres entgegen dem Branchentrend noch einmal um 0,3 Prozentpunkte zu erhöhen.

Die bayerischen Sparkassen halten seit einigen Jahren eine überdurchschnittliche Ausbildungsquote von mehr als 10 Prozent. Damit gehören sie zur Spitze in der Kreditwirtschaft.

Foto von links: Dir. Peter Schwertberger; Nico Beck-Onnich; Christian Moosbauer; Selina Leitner; Dir. Richard Steinbichler; Lena Detsch; Andrea Hörl; Elisabeth Hagl; Jonas Hintermayr; Anita Haselbauer, Aus- und Fortbildung; Corinna Helmdach, Leiterin Aus- und Fortbildung und Wolfgang Helmdach, Bereichsleiter Personal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.