Aus „Ponterosso“ wird „La Terrazza“

Sparkasse hat neuen Pächter für Restaurant an der Brücke

image_pdfimage_print

ponterossoJetzt ist es kein Geheimnis mehr: Aus dem „Ponterosso“ wird ein „La Terrazza“. Die Sparkasse, der das alte Unterauer-Haus gehört, hat einen neuen Pächter gefunden. Mediteran soll es zugehen im künftigen „La Terrazza“, das sich selbst die Überschrift „Pizza, Pasta, Cafe, Bar“ gegeben hat. Der neue Pächter sucht derzeit Service-Kräfte. Telefon: 0152/337 11 252.  Für alle Freunde des Hauses mit der einmaligen Lage vor der Stadt präsentieren wir schon mal den Ausblick von „La Terrazza“ auf Wasserburg …

 

IMG_2721

 

Fotos: BS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Aus „Ponterosso“ wird „La Terrazza“

  1. Wenn das Konzept nicht klappt, versucht man es gleich nochmal mit demselben? In Wasserburg gibt es doch genügend Pizzerien, eine mehr braucht kein Mensch. Ein Club oder dergleichen würde dem öden Nachtleben von Wasserburg besser tun, dafür wäre die Location optimal gewesen.

    1

    0
    Antworten