Auf geht’s zum 23. Attler Country-Fest 

„Grass Root Ties“ und „Daniel T. Coates“ kommen am 9. Juli in die Stiftung Attl

image_pdfimage_print

IMG_9790Das Attler Country-Fest am 9. Juli findet dieses Jahr bereits zum 23. Mal statt. Diesmal jedoch nicht auf dem gewohnten Gelände am Attler Hof, sondern im Innenhof der alten Ökonomie. Wegen des Wiederaufbaus des abgebrannten Stalls haben die Verantwortlichen kurzerhand einen neuen, aber nicht minder passenden Ort wählen müssen. Trotzdem gibt es aber in diesem Jahr auch wieder alles, was die Herzen der Country-Fans höher schlagen lässt.

Neben leckeren Schmankerln vom Grill gibt es für die jungen und jung gebliebenen Besucher wieder die beliebten Trike-Fahrten mit Elmar Wenisch und seinen Freunden, den Gamsigen Isar-Trikern. Rundfahrten mit Hundeschlitten, Kutschfahrten, Bullriding, Feuerspucker und Jongleure dürfen natürlich auch nicht fehlen. Nicht umsonst zählt das Attler Countryfest zu den beliebtesten Familienfesten in der Region.

Grass_Root_Ties_1_03Auch musikalisch hat die Kulturelle Arbeitsgemeinschaft KAG der Stiftung Attl wieder für beste Unterhaltung gesorgt: während am Nachmittag „The Grass Root Ties“ für echtes Country-Flair sorgen, gibt’s am Abend ein echtes Schmankerl mit dem „letzten Ami in Deutschland“. Daniel T. Coates aus Pennsylvania/USA ist nicht nur deutschlandweit in der Countryszene eine Größe sondern auch erstmals in der Stiftung Attl zu Gast.

Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

CoatesQuartett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.