Auch das Bürgerspiel-Gemälde ist wieder da …

Hotel Fletzinger kurz vor der Eröffnung - Sanierung auf Hochtouren

image_pdfimage_print

steinbacher stefan„Wir nehmen das sportlich. Das ist doch klar, dass man da auf die eine oder andere Überraschung gefasst sein muss, wenn man ein solches Haus renoviert.“ Stefan Steinbacher, der neue Wasserburger Hotelier, der zusammen mit Frau und Tochter seit vergangenen Sommer das renommierte Hotel Fletzinger wieder auf Vordermann bringt, ist zuversichtlich, dass der Hotelbetrieb in den nächsten Tagen aufgenommen werden kann. „Die ganze Sache hat etwas länger gedauert, als geplant, aber wir wollten es halt richtig gut machen“, so Steinbacher. Seit heute hängt auch wieder das Gemälde im Foyer des Hotels, auf das sich das Bürgerspiel 2013 gründete …

P1010210

Einige der 40 Zimmer, wie hier das „Sissi-Zimmer“ sind „historisch“ eingerichtet.

Es zeigt die Belagerung Wasserburgs im Dreißigjährigen Krieg. Der Theaterkreis hatte es sich zunächst fürs Bürgerspiel ausgeliehen, dann während der Renovierungsarbeiten im Hotel sicher gelagert.

„Wir freuen uns schon sehr darauf, dass es endlich losgeht“, sagt Stefan Steinbacher, der zusammen mit seiner Familie die 40 Zimmer, die Seminar- und Wirtschaftsräume, die großen Treppenhäuser und Flure, einen alten Aufzug, drei Gaststuben, eine gewaltige Küche und das Foyer, das wohl jedem Wasserburger bekannt sein dürfte –  liebevoll saniert und zum Teil neu eingerichtet hat.

Der Gastronomieprofi Steinbacher, der mit seiner Familie seit Jahren erfolgreich den Vogtareuther Hof betreibt, will zunächst nur den Hotelbetrieb aufnehmen. „Erst wenn das richtig läuft, gehen wir auch die Gastronomie an.“

p1010216

[nggallery id=396]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.