AOK Wasserburg zieht um

Geschäftsstelle liegt ab 5. September noch zentraler - Im Hause der Sparkasse

image_pdfimage_print

IMG_2786

Ab Montag, 5. September, befindet sich die AOK in Wasserburg in der Rosenheimer Straße 2, im zweiten Stock des Hauses der Sparkasse Wasserburg. Die bisherige AOK-Geschäftsstelle in der Ponschabaustraße ist ab diesem Zeitpunkt geschlossen. Richard Steinbichler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Wasserburg übergab die Schlüssel für die neuen Räume an AOK Direktor Gerhard Schöndorfer. Die AOK hat diese von der Sparkasse angemietet …

„Die AOK in Wasserburg bleibt, während andere Krankenkassen ihre regionalen Geschäftsstellen schließen. Unsere Geschäftsstelle liegt nun zentraler und ist noch schneller und problemloser zu erreichen als bisher“ so AOK-Direktor Gerhard Schöndorfer.

Richard Steinbichler freut sich auf die neuen Mieter. „Die Sparkasse Wasserburg und die AOK verbindet seit Jahren ein kooperatives und freundschaftliches Verhältnis. In Zukunft befinden sich nun zwei regionale, serviceorientierte und kompetente Dienstleister unter einem Dach. “

Die AOK-Geschäftsstelle in Wasserburg hat Tradition. Sie war seit jeher Teil des Rosenheimer AOK-Geschäftsstellennetzes. AOK-Geschäftsstellenleiter Norbert Lambacher und seine Mitarbeiter/innen sind von den neuen Räumen begeistert. „Wir freuen uns sehr unseren Kunden nun in zentraler Lage mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können“, so Lambacher. Die neue AOK-Geschäftsstelle ist natürlich barrierefrei begehbar.

Unser Foto von links:

Offizielle Schlüsselübergabe: Norbert Lambacher, AOK-Geschäftsellenleiter Wasserburg, Gerhard Schöndorfer, AOK-Direktor Rosenheim, Richard Steinbichler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Wasserburg und Peter Schwertberger, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Wasserburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „AOK Wasserburg zieht um

  1. Altwasserburger

    Hallo,
    Vorher war man ja so abgelegen……Parkplätze waren auch da…..
    Außerdem lassen sich Immobilien momentan gut verkaufen, da mietet man lieber als zu sanieren.
    Wo versickert das Geld der Immobilie? Wer von Beitragsgeldern lebt tut sich halt leicht..

    37

    6
    Antworten