An Fronleichnam freute sich der Himmel

Bestes Sommerwetter – Viele Gläubige bei Prozession in Wasserburg

image_pdfimage_print

Fronleichnam 2015_06Ein leichter Wind sorgte für angenehme Temperaturen während der Wasserburger Fronleichnamsprozession, bei der heuer die Sonne vom Himmel strahlte. Die Prozession führte nach der Eucharistiefeier in St. Jakob entlang der Altäre vor dem Rathaus, in der Hofstatt und am Borromäus-Brunnen. Die zahlreichen Gläubigen fanden immer wieder schattige Plätzchen rund um die Altäre. Mit den liebevoll geschmückten Häusern entlang des Wegs signalisierten viele Wasserburger ihre Zugehörigkeit zum katholischen Glauben.

Die Gläubigen besuchten den Festgottesdienst zusammen mit ihren Vereinskameraden, in Tracht und mit den prächtigen Fahnenabordnungen. So zog eine beachtliche Menge an Menschen durch Wasserburg.

In der gut gefüllten Pfarrkirche St. Jakob sprach Stadtpfarrer Dr. Paul Schinagl am Ende der Liturgie allen für die Teilnahme und Mithilfe seinen ganz besonderen Dank aus und brachte seine Freude mit den Worten zum Ausdruck: „Was wäre Fronleichnam in Altbayern ohne die Vereine und Fahnen?“

Für die musikalische Umrahmung des Festgottesdienstes sorgten der Kirchenchor unter der Leitung von Organist Zuber und die Stadtkapelle Wasserburg unter der Leitung von Martin Zwiefelhofer. Andrea Däullary

 

[FinalTilesGallery id=’329′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.