Am Stoa: DJ Hell sorgt höllisch für Stimmung

Legendärer Electro-DJ zu Gast bei Rainer Gottwalds Utopia-Team

image_pdfimage_print

FotoNach dem tollen Flohmarktabend in Wasserburg (wir berichteten) setzte DJ Hell am Stoa noch einen oben drauf. Ein bunt gemischtes Partypublikum fand sich dort noch zum Abtanzen ein. Die hiesigen üblichen Verdächtigen genauso wie Leute aus Berlin, Brüssel, London und aus der halben Welt, die den Wasserburger Nachtflohmarkt schon von jeher für einen Besuch in der alten Heimat nutzen. Auch DJ Hell freute sich sichtlich, dass so viele „alte Nasen“ den Weg zum Stoa gefunden hatten.

 

So betätigte er sich dann während des Auflegens auch noch als Garderobenmann für seine Bekannten und ließ sich jederzeit bereitwillig gemeinsam mit Fans ablichten. Hell ist erfrischend bodenständig geblieben, eigentlich unglaublich für einen der weltweit renommiertesten Electro-DJs, der riesige Locations und ganze Stadien füllt. Warum er denn jedes Jahr wieder am Stoa auflege, in seinem Urlaub? Lapidare Antwort: „Weil’s einfach Spaß macht hier!“ Und: „Weil der Rainer so ein Supertyp ist.“ Das ganze Team vom Utopia rund um Rainer Gottwald (Foto links) war übrigens auch wieder super. AS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu „Am Stoa: DJ Hell sorgt höllisch für Stimmung

  1. Mega Abend, aber eine Elektro Party die um 4 Uhr (!) zu Ende ist??? Was ist denn los mit euch?

    0

    0
    Antworten
  2. @Peter – bedank dich bei den „Nachbarn“……

    0

    0
    Antworten
  3. Welche Nachbarn???

    0

    0
    Antworten
  4. Die, die sich letztes Jahr beim Bürgermeister beschwert haben – wo auch immer die sind……

    0

    0
    Antworten
  5. Unglaublich!!!
    Was hilft den „Nachbarn“, wenn um 4 die Musik aus ist, deren Hahn kräht doch bestimmt um 6 schon wieder… ich fänds super, wenn es nächstes Jahr bis mindestens 6 geht, ansonsten lohnt es sich kaum, dort hinzufahren… Raver gehen nämlich nicht irgendwo um 23 Uhr hin 😉

    0

    0
    Antworten
    1. Uups, na da muss aber ein stolzer Raver auch nicht um 5Uhr30 aus den Federn, wie 😉 …? Ich denk in der Stadt ,in einem schalldichten Keller, kann man vielleicht getrost bis 6Uhr feiern – hier im Freien sollte doch auch 4Uhr reichen? Ned bös gmeint, aber man kann getrost auch mal beide Seiten bedenken, bevor man in den Raum stellt, dass Landeier wegen Ihrer Hähne gar keinen Schlaf brauchen…. 😀

      0

      0
      Antworten