Am Sonntag geht’s ab in Wasserburg!

Taubenmarkt und Faschingsumzug: Sperrungen und Pendelbusse im Überblick

image_pdfimage_print

Foto 62Am kommenden Faschingssonntag geht’s ab in der Stadt – Wasserburg lädt zum Taubenmarkt und zum großen Faschingsumzug ein (unser Foto entstand beim letzten Umzug vor zwei Jahren). Schon heute am Montag macht die Stadt deshalb auf Sperrungen für Autofahrer und den Einsatz von Pendelbussen für die Besucher aufmerksam. Wie bereits berichtet, wird die Zufahrt zum Untergeschoss des Parkhauses Überfuhrstraße ab dem morgigen Dienstag, 2. Februar, um 16 Uhr gesperrt sein. Grund hierfür sind die Aufbauarbeiten für die Kleintierschau des Taubenmarktes, die dort bereits seit einigen Jahren regelmäßig stattfindet. Weil auch der traditionelle Taubenmarkt in diesem Jahr im Parkhaus abgehalten wird …

… müssen auch die restlichen Geschosse am Sonntag, 7. Februar, ab 6 Uhr gesperrt werden.

Alle Autofahrer werden gebeten, ihre Fahrzeuge rechtzeitig zu entfernen. Ab Rosenmontag wird das Parkhaus wieder nutzbar sein.

Betroffen von den Festlichkeiten ist auch der Parkplatz am Gries. Dort wird für den Unsinnigen Donnerstag und den Faschingssonntag ein Festzelt aufgebaut. Deshalb wird der Parkplatz Am Gries am dem Mittwoch, 3. Februar, wegen der Aufbauarbeiten komplett gesperrt. Sobald das Festzelt aufgebaut ist, ist die Teilfläche auf Seite der Stadtwerke wieder nutzbar.

Am Veranstaltungstag selbst – dem Sonntag – werden in der Innenstadt ab 14 Uhr die Salzsenderzeile, die Hofstatt, die Ledererzeile, der Weberzipfel, der Bahnhofsplatz und Teile der Herrengasse gesperrt.

Auch in diesen Bereichen also bitte besonders auf Parkverbote achten, die bereits ab 11 Uhr gelten.

Außerdem ist der Straßenzug Innbrücke, Marienplatz, Kaspar-Aiblinger-Platz, Heisererplatz, Im Hag, Bahnhofsplatz bereits ab 12 Uhr und voraussichtlich bis 17 Uhr wegen des Faschingszugs für die Durchfahrt gesperrt. Die Zufahrt zum Parkhaus Kellerstraße bleibt aus Fahrtrichtung Eiselfing bzw. Burgerfeld frei. In Gegenrichtung bleibt die Fahrtmöglichkeit über die Burg und die Innbrücke ebenfalls frei.

Pendelbusse und Stadtbus

Am Faschingssonntag fährt sowohl zwischen Badria und Rosenheimer Straße (Sparkasse), als auch zwischen Reitmehring und dem Busbahnhof Stadt jeweils ein Pendelbus.

Beide Busse fahren zwischen 12.45 Uhr und 15.45 Uhr laufend hin und her und sind kostenlos.

Besucher kommen also bequem zum Umzug und danach wieder nach Hause. Als dritter Bus ist der Stadtbus im Einsatz, der im gewohnten Stundentakt nach Fahrplan fährt, soweit dies die Verkehrslage durch die ankommenden und abfahrenden Faschingswägen zulässt. Auch der Stadtbus ist zwischen 12.45 und 15.45 Uhr gratis.

Wegen der Straßensperrungen kann der Stadtbus lediglich die Haltestelle an der Max-Emanuel-Kapelle (nähe Gries) in beiden Fahrtrichtungen nicht anfahren.

Damit am Badria auch ausreichend Ersatzparkplätze zur Verfügung stehen, wird der Ausweichparkplatz geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.